Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 22. Juni 2018

Integration: Expertise bündeln

Treffen Kommunaler Beauftragter für Integration

Welche Strategien fördern den gesellschaftlichen Zusammenhalt und welche aktuellen Entwicklungen wirken sich auf Integrationsarbeit vor Ort aus? Das Thema Zuwanderung beschäftigt nicht nur Bürgerschaft und Politik, sondern auch die kommunalen Integrationsbeauftragten des baden-württembergischen Städtetags, dessen regelmäßig tagender Arbeitskreis sich kürzlich erstmals in Karlsruher Rathaus traf.

OB Dr. Frank Mentrup begrüßte die rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Beginn der Sitzung im Bürgersaal. Ohne Zuwanderung gäbe es diese Stadt nicht, sie habe ihr seit jeher „gut getan“ und viele Erfolgsgeschichten geschrieben, bezog er sich auf die „identitätshistorische Grundlinie“ Karlsruhes.

Weitere Besonderheiten seien das Internationale Begegnungszentrum als Ort interkulturellen Dialogs, das 1996 gegründete Menschenrechtszentrum und der 2012 verabschiedete Integrationsplan, an dessen erste Fortschreibung derzeit gearbeitet werde. Karlsruhe sei für so manche Premiere gut, erklärte für den Städtetag Dezernent Benjamin Lachat. Der Arbeitskreis verstehe sich als konstruktiver „Mitmachclub“, denn auf dem Feld der Integration gebe es viel Expertise, die es zu bündeln lohne. -maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe