Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 29. Juni 2018

Kultur: Mehr als Soundtrack zum Einkauf

DIE HORNBLÄSER sind eines von vielen Ensembles der Hochschule für Musik, die die Karlsruher City am Samstag an allen Ecken und Enden zum Klingen bringen. Foto: Hochschule für Musik

DIE HORNBLÄSER sind eines von vielen Ensembles der Hochschule für Musik, die die Karlsruher City am Samstag an allen Ecken und Enden zum Klingen bringen. Foto: Hochschule für Musik

 

„Music to go“: Karlsruhes Stadtmitte wird am 30. Juni zum Open-Air-Konzertsaal

Meistens finden Konzerte in mehr oder weniger steifer Atmosphäre und in Sälen statt. Nicht so bei der Veranstaltung „Music to go“. Zu achten Mal breitet sie in Karlsruhes Innenstadt am Samstag, 30. Juni, einen Klangteppich der Extraklasse aus.

Über 100 Studierende und Dozenten der Hochschule für Musik präsentieren in Kooperation mit dem Marketing von 14 Uhr bis 18 Uhr einen Querschnitt ihres künstlerischen Schaffens, lassen den Campus hinter sich und mischen sich hörbar unter die Leute. Dabei ist das unkonventionelle Format mehr als der Soundtrack zum Einkaufsbummel. Es ist vielmehr die Gelegenheit für Passanten, zumeist unter freiem Himmel und an allen Ecken und Enden der City einen abwechslungsreichen Nachmittag voller Musik zu erleben.

Auftrittsorte sind der Kirchplatz St. Stephan, Marktplatz und Ludwigsplatz, Straßen, Innenhöfe und Geschäfte. Mit dabei sind das Hornensemble und die Bigband der Hochschule unter der Leitung von Peter Lehel. Das Institut für Musiktheater hat ein Papageno-Programm einstudiert, die Badische Landesbibliothek dient als Kulisse für Chansons von Kurt Weill. Das PreCollege lässt im Modehaus Schöpf mit Kammermusik aufhorchen und im Musikhaus Schlaile gibt es Stücke für Violine und ein Klarinettenduo. In der Kleinen Kirche sind unter dem Titel „Bach obligat“ Arien von Johann Sebastian Bach zu hören - mit reizvollen Duetten aus Gesang und Blas- oder Streich-Instrument. Und schließlich zieht die Schlagzeugklasse von Professor Isao Nakamura lautstark durch die Straßen der Stadt und bannt das Publikum mit Samba-Batucada, heißen Rhythmen und mit brasilianischer Lebensfreude. -maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe