Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 6. Juli 2018

Mondo: Das "Fest für alle" zeigte die kulturelle Vielfalt

Foto: Knopf

Foto: Knopf

 

Bunt ging es am Samstag auf dem Stephanplatz zu. Dort fand das traditionelle Fest der Völkerverständigung statt, das nun unter „Mondo - ein Fest für alle“ firmiert. 48 Vereine zeigten die kulturelle und kulinarische Vielfalt der Fächerstadt.

Ob chinesischer Löwentanz, Salsa, äthiopische Kaffeezeremonie, Infos bei der Europa-Union, Centre culturel franco-allemande, Borschtsch beim Verein der Ukrainer, Curry aus Bangladesch  oder griechische Tänze (unser Bild) – bei dem vollgepackten Programm kam keiner zu kurz. Organisiert wurde „Mondo“ vom Internationalen Begegnungszentrum (ibz) mit Unterstützung des Büros für Integration und dem Kulturamt.

Bei dem Fest, das mit einem multireligiösem Friedensgebet begann, betonte OB Frank Mentrup: „Hier erleben wir auf beeindruckende Weise den kulturellen Reichtum unserer Stadt. Internationale Vereine bringen sich ein und machen sich sichtbar. Unsere Stadt war schon immer stark, wenn sie Menschen aus anderen Kulturen ihren Freiraum bietet.“

Die ibz-Vorsitzende Barbara Mehnert betonte, das Fest stehe für gegenseitigen Respekt, Wertschätzung, Dialog und Weltoffenheit. „Wir möchten, dass Menschen sich wohl in unserer Stadt fühlen“, so Mehnert, die dem Rassimus eine klare Absage erteilte. Über die kommunale Integrationspolitik berichtete Evangalia Deli vom Migrationsbeirat bei der Eröffnung, ehe Tanz und Gesang auf der Bühne übernahmen.  -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe