Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 13. Juli 2018

„Das Fest“: Kultur aus Indien und der Region

VORFREUDE: Den besten Blick haben Gäste von oben, den besten Sound vor der Bühne. So oder so lassen sich Sommerabende beim wie immer eintrittsfreien Vor-Fest genießen. Archivfoto: Bastian

VORFREUDE: Den besten Blick haben Gäste von oben, den besten Sound vor der Bühne. So oder so lassen sich Sommerabende beim wie immer eintrittsfreien Vor-Fest genießen. Archivfoto: Bastian

DIE FARBENPRACHT INDIENS zeigt sich bei den India Summer Days, deren Zweitauflage noch bunter und größer wird. Foto: pr

DIE FARBENPRACHT INDIENS zeigt sich bei den India Summer Days, deren Zweitauflage noch bunter und größer wird. Foto: pr

 

Festivalauftakt mit Vor-Fest und „India Summer Days“ / Programmheft erschienen

Vor „Das Fest“ ist Vor-Fest: Heute beginnt das Festival im Festival rund um die Café-Bühne in der Günther-Klotz-Anlage, das regionalen Bands bis 19. Juli allabendlich unvergessliche Auftritte vor einer jährlich steigenden Besucherschar beschert.

Los geht es wie gehabt bei freiem Eintritt ab 18 Uhr mit dem SWR3-Tag und Tonic und Kemi Cee, seine Fortsetzung findet das Programm am Samstag, 14. Juli, mit der Hoepfner Summer Night und Amy Sue & Friends sowie Human. Auch der Sonntag, 15. Juli, kann lang werden. Ab 11 Uhr präsentiert sich mit der Bigband des Badischen Konservatoriums ein Aufsteiger, nicht nur in der Karlsruhe Jazz-Welt. Als Gewinner des Landeswettbewerbes „Jugend jazzt“ vertrat das Ensemble Baden-Württemberg auch bei der bundesweiten Auflage.

Los Catacombos aus Durlach und Guarango, die für die heißeste Latin Music im Südwesten stehen, lassen den Sonntag ausklingen. Wer nichts verpassen will, sollte an den kommenden drei Tagen ab 18 Uhr da sein. Anders als im 140-seitigen Programmheft gedruckt, spielen Seventies3 am Montag und Labana am Dienstag jeweils um 21 Uhr. Headliner am Mittwoch sind dann die fünf Heavyrocker Moby Dick – ebenfalls ab 21 Uhr. Der dm-Tag zum Abschluss des Vor-Fests am 19. Juli gibt mit Impala Ray und den Bazzookas nochmal kräftig Gas, bevor tags darauf „Das Fest“ in die Vollen geht.

Zum zweiten Mal finden im Rahmen der Vor-Fest-Woche auch die India Summer Days statt. Unter dem Motto „Discover the authentic India“ locken am 14. und 15. Juli in der Zeltstadt am Ruderbootsee ein indischer Basar, Streetfood, eine Live-Bühne mit kulturellen Darbietungen sowie Workshops (kostenpflichtig) zu Yoga, Meditation und Ayurveda mit indischen Ärzten und Ayurveda-Experten.

Highlights des zweitägigen Bühnenprogramms sind unter anderem der Maskentanz Chau Dance sowie die Besetzung Folks of Bengal, die mit ihrer traditionellen Musik Indien repräsentieren. Am Sonntagabend ab 19.30 Uhr zeigt die Modenschau unter der Leitung von Brigitta Hegedues und der Revathi Dance Academy rhythmische Tänze, indische Kleider, Ethnic & Modern Fashion für Männer und Frauen sowie eine indische Hochzeit und bilden so den perfekten Abschluss. –red-/-maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe