Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 13. Juli 2018

Spenden: Fast ein Drittel für Waldpädagogik

Spenden von Privatpersonen oder Unternehmen an die Stadt zur Erledigung von vielfältigen Aufgaben bedürfen der Zustimmung des gemeinderätlichen Hauptausschusses. Und der beschloss auf seiner jüngsten Sitzung unter Leitung von OB Dr. Frank Mentrup einstimmig, die bei der Stadtkämmerei von Februar bis Juni angezeigten Zuwendungen in Höhe von insgesamt 93.000 Euro anzunehmen.

Fast ein Drittel der Gesamtsumme fließt an das Forstamt. Bei dem ging ein Zuwendungsangebot für die Waldpädagogik in Höhe von 30.000 Euro ein. Die Sozial- und Jugendbehörde (SJB) konnte sich über gleich 14 Einzelsenden freuen, die sich überwiegend auf verschiedene Kindertageseinrichtungen und weitere soziale Zwecke verteilen. Der für die SJB insgesamt gespendete Betrag beläuft sich auf 16.000 Euro. Fünf Sachzuwendungen für den Schulunterricht im Wert von 15.000 Euro gehen an das Schul- und Sportamt. Das Gartenbauamt bekam drei Spenden in Höhe von insgesamt 9.400 Euro, die Branddirektion fünf Spenden über insgesamt 5.500 Euro für freiwillige Wehren.

Das Kulturamt unterstützten Spender mit sechs Zuwendungen in einer Gesamthöhe von 4.900 Euro, die Ortsverwaltung Stuperich erhielt zwei Geldspenden von zusammen 3.200 Euro und eine Sachzuwendung im Wert von 200 Euro. Das Amt für Hochbau- und Gebäudewirtschaft bekam für das Schulhofbeteiligungsprojekt eine Sachzuwendung im Wert von 2.500 Euro, der Zoologische Garten drei Spenden in Höhe von 1.700 Euro. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe