Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 20. Juli 2018

Gemeinderat: Neues Profilfach und Sanierungen

Den Weg für bauliche, strukturelle und pädagogische Schulmaßnahmen ebnete der Gemeinderat nach Vorberatungen in Schulbeirat und Hauptausschuss einstimmig.

So im Sinne einer intensiveren Kooperation zwischen Stadt und Landkreis für die Hardtwaldschule, Neureuts Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ). Das Gros der Schüler kommt aus Nachbarkommunen. Gemäß der von Oberbürgermeister und Landrat zu unterzeichnenden Vereinbarung vermietet die Stadt das Gebäude als ihr Eigentum an den Kreis und beteiligt sich nach dem Anteil städtischer Schülerschaft an Sanierungen. Kenntnis nahm das Plenum von den SBBZ-Sanierungsplänen für die Ludwig-Guttmann-Schule in Karlsbad und ihre Außenstelle Karlsruhe. Die städtische Baugenehmigung für mobile Einheiten (Moltkestraße) wurde letztmalig bis zur voraussichtlichen Fertigstellung des Neubaus 2021 verlängert.

Zum kommenden Schuljahr wird das neue Profilfach „Informatik, Mathematik, Physik“ (IMP) am Goethe-Gymnasium (Klasse acht bis zehn, neben Naturwissenschaft und Technik (NwT) sowie Italienisch) wie auch am Gymnasium Neureut (ebenfalls vierstündig ab Klasse acht, neben den Optionen NwT und Latein) angeboten. Das Goethe-Gymnasium hat viele in den IMP-Einzelelementen begabte Schüler und passende Kurse, auch in Neureut ist der Schwerpunkt eine natürliche Entwicklung. Beide Schulen gehen vom sicheren Zustandekommen einer Gruppe aus. -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe