Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 20. Juli 2018

Gemeinderat: Satzungen geändert

MUSIKSCHULE FÜR ALLE: Das Badische Konservatorium versteht sich als städtisches Bildungsangebot für die gesamte Stadtgesellschaft. Foto: Fränkle

MUSIKSCHULE FÜR ALLE: Das Badische Konservatorium versteht sich als städtisches Bildungsangebot für die gesamte Stadtgesellschaft. Foto: Fränkle

 

Drei aktualisierte Fassungen treten in Kraft

Was städtische Leistungen kosten, ist in den entsprechenden Satzungen geregelt. Sollen Gebühren erhöht oder spezielle Punkte an aktuelle Erfordernisse angepasst werden, muss die Grundlage geändert werden. Am Dienstag beschloss der Gemeinderat einstimmig und ohne Diskussion die Neufassung dreier Satzungen.

Die neue Organisationsstruktur des Badischen Konservatoriums ist der Grund für die Anpassung der Richtlinien für die staatlich anerkannte städtische Musikschule zum 1. September. Angesprochen werden sollen von Angeboten wie Instrumental- oder Vokalunterricht nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern zunehmend auch Erwachsene. Auch gibt es weniger bürokratische Hürden: Wer einen gültigen Karlsruher Pass oder Kinderpass hat, kann sich künftig den schriftlichen Antrag auf Ermäßigung aus sozialen Gründen sparen.

Erst ab 1. Januar gültig sind die angepasste Gebührensatzung für Märkte und Volksfeste sowie die zur Entschädigung des Aufwands ehrenamtlich Tätiger in der der Stadt Karlsruhe. Letztere Änderung betrifft Funktionsträger bei der Freiwilligen Feuerwehr. Sie haben zusätzliche Aufgaben übernommen, die zu „weit überdurchschnittlichem Arbeitsaufwand“ führten. -maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe