Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 20. Juli 2018

Gemeinderat: Werben um Kehl-Kräfte

Preis der Stadt für beste Bachelor-Arbeit

Die beste juristische Bachelorarbeit von Studierenden der Verwaltungshochschule Kehl will Karlsruhe als Stadt des Rechts künftig mit 1.500 Euro prämieren.

Die jährliche Auszeichnung soll die Stadt als Arbeitgeberin noch attraktiver machen und sie im Wettbewerb um Fachkräfte des gehobenen Verwaltungsdiensts punkten lassen. Der Gemeinderat befürwortete diese weitere Maßnahme im Rahmen des Personalmarketings am Dienstag einstimmig. Kehler Studienabgänger sind begehrt. Derzeit studieren dort 1.100 junge Menschen, rund 350 beenden pro Jahr den Bachlor-Studiengang „Public Management“. Zu wenig für die öffentlichen Arbeitgeber in Baden-Württemberg, deren Bedarf an qualifiziertem Nachwuchs weit höher liegt. Folglich gibt es für Berufseinsteiger nahezu freie Stellenwahl. -maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe