Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 20. Juli 2018

Kulturfrühstück: Recht auf Teilhabe

Kulturfrühstück thematisiert „Kultur für alle“

Mit der Forderung nach „Kultur für alle“ hat der im Juni verstorbene Kulturpolitiker Hilmar Hoffmann schon in den 1960er und 1970er Jahren parteiübergreifend Gehör gefunden und ein richtungsweisendes Verständnis von Kulturpolitik begründet.

Aus Anlass seines Todes greift das letzte Kulturfrühstück vor der Sommerpause am Freitag, 27. Juli, um 10 Uhr im Café Besitos am Marktplatz dessen Vermächtnis unter der Überschrift „Kultur für alle - vom Angebot zur Partizipation“ auf und zieht Bilanz.

Bei der für alle Interessierten offenen Runde fragt Kulturamtsleiterin Dr. Susanne Asche, ob die Gesellschaft dem Recht auf kulturelle Teilhabe nähergekommen ist, welche Anstrengungen Kulturinstitutionen, Kulturverwaltung und Politik in den letzten Jahrzehnten unternommen haben, um unterschiedliche Bevölkerungsgruppen zu erreichen und was die soziokulturellen Zentren dazu beitrugen. Weiter geht es darum, ob vermehrte Zuwanderung eine Neuorientierung der Angebote verlangt und wo die Strategien ansetzen sollen. Thematisiert werden soll auch, welche Rolle die zahlreichen sommerlichen Festivals und Events bei der niedrigschwelligen Vermittlung kultureller Inhalte spielen.

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe