Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 20. Juli 2018

Sustainable Finance Conference: Nachhaltigkeit fördern

PREISVERLEIHUNG: OB Dr. Frank Mentrup (Mitte mit Amtskette) zeichnete im Bürgersaal des Rathauses die Preisträgerinnen und Preisträger der Karlsruhe Sustainable Finance Awards aus. Foto: Fränkle

PREISVERLEIHUNG: OB Dr. Frank Mentrup (Mitte mit Amtskette) zeichnete im Bürgersaal des Rathauses die Preisträgerinnen und Preisträger der Karlsruhe Sustainable Finance Awards aus. Foto: Fränkle

 

Zum achten Mal internationaler Dialog in Karlsruhe

Zum achten Mal war Karlsruhe Tagungsort der „Global Sustainable Finance Conference". 80 Führungskräfte weltweit agierender Struktur-und Entwicklungsbanken aus 35 Ländern trafen sich in der vergangenen Woche zum Dialog über nachhaltige ökologische und ökonomische Investments.

Dass die von der European Organisation for Sustainable Development (EOSD) in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Karlsruhe organisierte Konferenz auch auf internationaler Ebene zunehmend Beachtung findet, zeigt sich an der wachsenden Teilnehmerzahl politischer Vertreter und ausländischer Botschafter sowie Minister. Prominentester Teilnehmer in diesem Jahr war Matia Kasaija, der Minister für Finanzen, Planung und wirtschaftliche Entwicklung der Republik Uganda.

„Das Thema hat nichts an seiner Bedeutung verloren“, wünschte sich Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup als von der Tagung ausgehende Impulse, „sich noch stärker bei der Lösung globaler Probleme zu engagieren“. Einen besonderen Beitrag dazu leistete die Stadt Karlsruhe wiederum mit der Auszeichnung von besonders herausragenden Projekten mit den Karlsruhe Sustainable Finance Awards. „Es ist großartig, dass die Unternehmen die Nachhaltigkeit immer mehr einbinden“, stellte Stadtrat Tom Hoyem fest, der die Vergabe im Bürgerssaal des Rathauses moderierte.

Vergeben wurden die Preise in drei Kategorien: Für die beste Innovation im Bereich nachhaltige Finanzprodukte- und -dienstleistungen wurde die „Land Bank of Philippines“ ausgezeichnet. Die „PT Sarana Mulit Infrastruktur Indonesia“ überzeugte die Jury mit den innovativsten Finanzdienstleistungen und die Access Bank Nigeria mit ihrer herausragenden unternehmerischen Nachhaltigkeit.

Ehrenzertifikate überreichte OB Mentrup an die Uganda Development Bank, die DFCC Bank Sri Lanka, die „Banque de Dévelopment des etats de L’Afrique Centrale“, die indische „National Bank for Agriculture and rural Develompment“ und die „Development Bank oft he Philippines“. Weil „Pioniere in dem Bereich von Banken und Finanzen notwendig sind, um den Fortschritt im Einklang mit der Natur voranzubringen“ wurde, wie Tom Hoyem erläuterte, erstmals auch ein Preis für Führungspersönlichkeiten vergeben. Er ging an Dr. Herbert Wigwe, den CEO und Managing Director der Access Bank Nigeria. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe