Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 3. August 2018

Stimmen aus dem Gemeinderat: FÜR KARLSRUHE: Sternstunde für den Gemeinderat

Friedemann Kalmbach, Stadtrat FÜR KARLSRUHE

Friedemann Kalmbach, Stadtrat FÜR KARLSRUHE

 

Der OB spricht mehrfach in seiner Haushaltsrede vom Königsrecht des Gemeinderats und von einer Sternstunde, die in den Haushaltsberatungen im Herbst sichtbar wird. Große Projekte werden dem Gemeinderat vom OB schmackhaft gemacht.

Der muss ja die Gelder freigeben. Das Städtische Klinikum als Maximalversorger muss zukunftsfähig, der Investitionsstau bei Schulen abgetragen, das Wildparkstadion gebaut und das Theater saniert werden, usw. Ja, die Stadt boomt, die Einnahmen sprudeln, aber ist das wirklich alles machbar? Klotzen nicht kleckern! Nein, wir von FÜR Karlsruhe sind nicht ängstlich - aber wäre eine langsame Umsetzung nicht sinnvoller? Keiner mag daran denken, dass die Konjunktur in die Knie gehen könne. War es nicht eine alte Regel: In den guten Zeiten zurücklegen und in schlechten investieren? Das will jetzt aber niemand hören. Wie schön ist es im Wahlkampf sagen zu können, dass wir dies alles ermöglicht haben. Sparen ist nicht attraktiv - Ich bin gespannt auf die Sternstunde des Gemeinderats?!

Friedemann Kalmbach
Stadtrat FÜR Karlsruhe

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe