Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 24. August 2018

Müllautos: Acht saubere Neulinge

ÜBERGABE an BM Stapf (3. v. l.): eine noch sauberere Abfuhr und mehr Verkehrssicherheit dank  neuer  Müllfahrzeuge. Foto: AfA

ÜBERGABE an BM Stapf (3. v. l.): eine noch sauberere Abfuhr und mehr Verkehrssicherheit dank neuer Müllfahrzeuge. Foto: AfA

 

Umweltbelastung durch Müllautos erheblich reduziert

Acht neue Mercedes-Benz Econic Fahrzeuge für 2,1 Millionen Euro ermöglichen nun eine moderne und saubere Müllabfuhr. Bei der Übergabe an das Amt für Abfallwirtschaft (AfA) hatte es Bürgermeister Klaus Stapf insbesondere die ergonomische und mit modernster Sicherheitstechnik ausgestattete Fahrerkabine angetan: „Ein großer Fortschritt für die Sicherheit der Verkehrsteilnehmenden und der AfA-Mitarbeitenden.“

Die Fahrzeuge ermöglichen eine optimale Rundumsicht und entlasten den Fahrer mit dem automatisierten Getriebe im Stop-and-go-Verkehr. Ein Abbiegeassistent  hilft  mit einem Totwinkel-Kamera-System, Radfahrer rechtzeitig zu erkennen. Dazu kommen ein Abstandsregeltempomat, ein Spurhalte-Assistent, ein Notbremssystem sowie Front- und Rückfahrkamera.

Zudem sind die Fahrzeuge deutlich leiser und energiesparender als ihre Vorgänger. Durch die Investition in modernste EURO6-Technik werden acht alte Müllfahrzeuge mit der Schadstoffnorm EURO3 und einem Durchschnittsalter von über 16 Jahren ersetzt. Im Vergleich zur aktuelleren EURO5-Norm wird die Stickstoffdioxidbelastung mit der EURO6-Technik um über 99 Prozent reduziert. Treibstoffverbrauch und Kohlendioxidausstoß sind gegenüber den Altfahrzeugen um vier  bis 17 Prozent reduziert. Die Fahrzeuge entlasten so die Umwelt deutlich.

Stapf: „Karlsruhe ist die einzige Stadt in Baden-Württemberg, die die Stickstoffoxid-Grenzwerte regelmäßig einhält. Wir wollen dafür sorgen, dass es so bleibt. Weniger Emissionen bedeuten weniger Lärm und bessere Luftwerte und damit bessere Bedingungen für Mensch und Umwelt. Das AfA als bedeutendes operatives Amt, das stets gut funktionieren muss, erhält dafür die notwendige moderne und umweltgerechte Ausstattung.“ Seine insgesamt 34 modernen Müllfahrzeuge können flexibel Bioabfall, Wertstoff, Papier und Restmüll abholen, eine erhebliche Erleichterung für  die Tourenplanung. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe