Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 24. August 2018

Stadtjugendausschuss: Ferienspaß im Rathaus

MEHR ALS AUTOGRAMME und somit heute noch cool sind die Einträge im Goldenen Buch, das der OB den Ferienspaß-Kindern zeigte. Foto: Fränkle

MEHR ALS AUTOGRAMME und somit heute noch cool sind die Einträge im Goldenen Buch, das der OB den Ferienspaß-Kindern zeigte. Foto: Fränkle

 

Nachdem Hanna vom Stadtoberhaupt gelernt hatte, dass sie Oberbürgermeisterin werden muss, um die schöne Amtskette tragen zu dürfen, übernahm sie das Amt später im Bürgersaal folgerichtig spielerisch. Wie die Siebenjährige hatten viele Mädchen und Jungen Dienstag Freude im Rathaus als Teil der Ferienspaß-Aktionen des Stadtjugendausschusses.

Raphael war darüber schon beim Instrumente-Bau, freute sich auf die Feuerwache West, zudem Schlosslichtspiele „mit Oma und Opa“. Am Dienstag gehörte Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup zum Programm. Und er nahm sich frisch aus dem Urlaub zurück gern Zeit für die jungen Bürgerinnen und Bürger. Die waren von der nur zu besonderen Anlässen getragenen Amtskette so begeistert wie vom Goldenen Buch, in dem sich - wie staunend verfolgt - schon viele (inter-)nationale Prominente aus Politik, Sport und Gesellschaft verewigten.

Sie wollten wissen, ob er als OB dauernd von Leibwächtern umgeben sei und auf der Straße als Star gefeiert würde. Schmunzelnd verneinte Mentrup beides und erklärte ein bisschen seine Rolle wie die der Stadtverwaltung. Für die meisten Neuland, während Julia immerhin Stadträtin in der Kinderspielstadt Karlopolis war. Geballte Eindrücke von Karlsruhe vermittelte den Kindern verschiedenen Alters der Stadt-Werbefilm, ehe vier die Bürgermeisterbank besetzten. „Wer ist dafür, dass wir jetzt frühstücken?“, fand ebenso eine Mehrheit wie Hannas Frage nach einem neuen Spielplatz. Nach Verweis der Stadtführerin auf hundertfach vorhandene Anlagen vertagt. -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe