Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 7. September 2018

Baustellen: Einschränkungen im KVV

Vollsperrung zwischen Kronenplatz und Rüppurrer Tor

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) haben in den Sommerferien bereits zwei große Baumaßnahmen in Karlsruhe umgesetzt. Nun folgt von Sonntag, 9. September, bis Samstag, 10. November, eine dritte Bauphase. In dieser Zeit bleibt der Streckenabschnitt zwischen den Haltestellen Kronenplatz und Rüppurrer Tor für den Tram- und Stadtbahn-Betrieb weiterhin voll gesperrt.

Im Zuge der Kombilösung werden Vorarbeiten zur Herstellung des Straßentunnels umgesetzt und im Anschluss wird eine über die Baugrube führende Hilfsbrücke installiert (SZ berichtete), damit ab dem 10. November die Straßenbahnen wieder die Kriegsstraße queren können. Während der Bauphase können die Haltestellen Kronenplatz (Fritz-Erler-Straße) und Rüppurrer Tor von Tram- und Stadtbahnen nicht bedient werden.

Die VBK und AVG Linien werden unter anderem über die Südostbahn (Philipp-Reis-Straße – Ostendstraße – Wolfartsweierer Straße – Schloss Gottesaue – Tullastraße) beziehungsweise über das Konzerthaus und Karlstor zur Haltestelle Europaplatz umgeleitet. Die Haltestelle Philipp-Reis-Straße ist nur wenige Gehminuten von der gesperrten Haltestelle Rüppurrer Tor entfernt. Fußgänger können indes kreuzungsnah den Mendelssohnplatz queren und für Radler gilt die Empfehlung, die ausgeschilderten Umleitungen zu benutzen. Die Haltestelle Hauptfriedhof in der Haid-und-Neu-Straße, die aktuell barrierefrei umgebaut wird, kann ab Mitte Oktober für den Bahnbetrieb wieder regulär genutzt werden. Aktuelle Infos zur Bauphase und den betrieblichen Auswirkungen unter www.kvv.de. -red / gem-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe