Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 21. September 2018

Kultur: Romantisch bis modern

Karlsruher Meisterkonzerte gehen in ihre zehnte Saison

Die Karlsruher Meisterkonzerte feiern ein kleines Jubiläum, sie gehen in ihre zehnte Spielzeit. In dieser spannen sie den Bogen von der klassisch-romantischen Orchesterliteratur über Werke der alten Musik und der Moderne bis hin zu Grenzbereichen zwischen Jazz und Klassik.

Bei den sechs Sinfoniekonzerten stehen gefragte internationale Solisten auf der Bühne wie Klarinettistin Sharon Kam, Violinistin Maia Cabeza oder Antoine Tamestit (Viola). An den beiden Klavierabenden der Saison zeigen Mona und Rica Bard sowie Till Fellner ihre Virtuosität am Flügel. Und beim Familienkonzert zum Advent mit Mitgliedern des SWR-Symphonieorchesters steht „Nussknacker und Mausekönig“ nach der Erzählung von E.T.A. Hoffmann auf dem Programm.

Der Auftakt am Dienstag, 28. September, verläuft „Romantisch“. Unter diesem Titel spielt die Deutsche Radio Philharmonie unter Leitung von Jaime Martin um 19.30 Uhr im Konzerthaus am Festplatz Werke von Arriaga, Schumann und Mendelssohn Bartholdy. Solist ist István Várdai am Violoncello.

Alle Meisterkonzerte finden im Konzerthaus statt. Weitere Infos und Karten gibt es im Internet auf www.karlsruhe-klassik.de und unter Telefonnummer 0721/3848686.-trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe