Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 28. September 2018

Stadtverwaltung: Verbesserungsvorschläge prämiert

PFIFFIGE BESCHÄFTIGTE des Konzerns Stadt bekamen Auszeichnung und Anerkennung für Verbesserungsvorschläge. Foto: Schmid

PFIFFIGE BESCHÄFTIGTE des Konzerns Stadt bekamen Auszeichnung und Anerkennung für Verbesserungsvorschläge. Foto: Schmid

 

Stadt und Gesellschaften bedanken sich bei Mitarbeitenden für gute Ideen

„Es erfüllt mich mit Freude, Stolz und Dankbarkeit, dass Sie sich so engagieren“, sagte Personalbürgermeister Dr. Albert Käuflein zu all denjenigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die einen Verbesserungsvorschlag eingereicht hatten. Unter den 28 Prämierten im Panoramasaal der Verkehrsbetriebe in der Tullastraße, wurden Prämien in Höhe von insgesamt rund 20.000 Euro verteilt. Auf Wunsch konnte die Geldprämie auch in Urlaub umgewandelt werden.

Den ersten Preis räumte das Corporate-Design-Team des Presse- und Informationsamts ab. Cindy Streeck und Undine Zimmermann haben für die Stadt selbst ein neues Corporate Design entwickelt. Durch die komplette interne Umsetzung und eigene Urheberrechte spart die Stadt auf diesem Wege Geld.

Den zweiten Platz teilten sich gleich drei Anwärter: Vialij Rosenberger und Patrick Kerth vom Gartenbauamt haben eigenständig ein neues Arbeitsgerät für Laubsammelarbeiten entworfen und gebaut, das die Arbeitszeit um rund 250 Arbeitsstunden im Jahr deutlich verkürzt.

Bei den Verkehrsbetrieben zeigten sich sowohl Robert Leicht als auch Michael Schwarze besonders pfiffig. Mit einer verbesserten Spurkranzschmierung beziehungsweise einer mobilen Hebevorrichtung für Fahrzeuge lässt sich der Verschleiß verringern. Zugleich können Wartungsarbeiten vor Ort und schon auf diese Weise deutlich schneller erledigt werden.

Stadt, Verkehrsbetriebe, Städtisches Klinikum und Stadtwerke prämieren jährlich Verbesserungsvorschläge ihrer Mitarbeitenden, die sich als gut umsetzbar erweisen und Zeit wie Kosten im laufenden Betrieb reduzieren. -ds-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe