Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 26. Januar 2018

Bildung: Schule der Zukunft

LEARNTEC: Über 280 Aussteller informieren über Entwicklungen in  der E-Learning-Branche Foto Fränkle

LEARNTEC: Über 280 Aussteller informieren über Entwicklungen in der E-Learning-Branche Foto Fränkle

 

Lerntec - wichtige Plattform für den Einsatz von IT

Wie kann ein Smartphone als mobiles Physiklabor genutzt werden? Welche neuen Formen des Lernens und Unterrichtens entstehen durch digitale Lehrmaterialien? Warum setzen Lernateliers Ressourcen für individualisiertes Lernen frei und, weshalb bilden Lehrer sich nicht nur für, sondern mit digitalen Medienfort?

Dies sind nur einige Fragen, die im Themenbereich school@LEARNTEC behandelt werden. Er ist Teil der Learntec - Europas Nummer 1 in digitaler Bildung - wieder vom 30. Januar bis 1. Februar in der Messe Karlsruhe. Bereits zum fünften Mal steht der Themenbereich für Schulleiter, Lehrer, schulische Medienberater, Schulamtsleiter und Mitarbeiter auf Landes- oder Kreisebene offen. Diese können sich bei mehr als 60 der insgesamt 280 Aussteller und in einer offenen Lernlandschaft zu den Möglichkeiten der künftigen Schule informieren. Zudem erfahren sie wie Technik den klassischen Unterricht bereichern kann.

Partner von school@LEARNTEC ist das Netzwerk digitale Bildung, das Akteuren aus Schule, Hochschule und der Arbeitswelt eine Plattform zur Information und Vernetzung bietet. Im Rahmen der Learntec gelten zudem zwei Begleitveranstaltungen der Schule der Zukunft: Am zweiten Messetag die Kommunale Fachtagung "Digitalisierung der Schulen - wichtige Bausteine" des Städtetages Baden-Württemberg, der Kommunalen Landesverbände, des Kultusministeriums und des Landesmedienzentrums Baden- Württemberg. Am dritten Tag veranstaltet das Stadtmedienzentrum Karlsruhe seinen Medienkompetenztag unter dem Motto "Die Vorhersage: Heiter bis wolkig ... Leben & Lernen im Zeitalter intelligenter Clouds", wozu alle Akteure des schulischen Bildungsbereichs eingeladen sind. -red/fis

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe