Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 12. Oktober 2018

Umgestaltung Alb: Weg wird umgeleitet

Im Frühjahr 2017 wurde bereits ein erster Abschnitt der Alb zwischen Eckenerstraße und Albkapelle naturnah umgestaltet. Am 15. Oktober beginnen nun die Arbeiten für den zweiten Abschnitt bis zur Zeppelinstraße an.

Ziel ist es, der Alb mehr Raum zur Entwicklung zu geben und die Struktur des Gewässers und seiner Uferbereiche ökologisch aufzuwerten. Damit einhergeht, dass der bestehende Geh- und Radweg vom Albufer einige Meter abgerückt wird. Die in der nächsten Woche beginnende Verlegung des Weges ist voraussichtlich zum Jahresende abgeschlossen. Bis dahin wird für den Fuß- und Radverkehr zwischen der Geh- und Radwegbrücke Albkapelle beziehungsweise Appenmühlstraße und der Geh- und Radwegbrücke auf Höhe Franz-Abt-Straße eine Umleitung über den gegenüberliegenden Uferweg (süd-östliches Ufer) eingerichtet.

Die Arbeiten am Gewässer für die eigentliche naturnahe Umgestaltung erfolgen im Anschluss an die Wegebauarbeiten nach dem Jahreswechsel im Frühjahr 2019. Für die bauzeitlichen Einschränkungen bittet das Tiefbauamt um Verständnis. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe