Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 19. Oktober 2018

Bürgergemeinschaft: Trauernetz in der Nordweststadt

Vor zehn Jahren gründeten Mitglieder der Bürgergemeinschaft Nordweststadt ein Trauernetz im Stadtteil. „Wir dürfen die Menschen nach der Beerdigung ihrer Angehörigen nicht alleine lassen“, erläuterte der Leiter des Friedhofsamts Matthäus Vogel beim Pressegespräch zum Jubiläum das Ziel der Initiative.

Die in der Nordweststadt mit ihrem großen Stadtteilfriedhof auf breite Resonanz stößt: „Gerade bei älteren Menschen, die nicht mehr so mobil sind“, betont Gunther Spathelf, einer der Gründer des Netzwerks.

Zwölf bis 17 Bürgerinnen und Bürger kommen regelmäßig zum Trauercafé, das einmal im Monat im Mutterhaus Bethlehem in der Friedich-Naumann-Straße 33 (Eingang Süd) stattfindet. Neben dem Austausch von Gefühlen und Erfahrungen der Trauernden ist aber auch Hilfe zur Selbsthilfe angesagt. Die Teilnehmer verabreden sich zu Wanderungen oder Museumsbesuchen, Die nächsten Treffen sind an den Freitagen 9. November und 7. Dezember jeweils von 11 bis 12.30 Uhr. -red-/-trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe