Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 19. Oktober 2018

Feuerwehr: Als Team funktionieren

KÖNNEN ZEIGEN: Unter kritischen Blicken der Prüfer demonstrierten die Floriansjünger ihre Leistungsstärke in Hagsfeld. Foto: Knopf

KÖNNEN ZEIGEN: Unter kritischen Blicken der Prüfer demonstrierten die Floriansjünger ihre Leistungsstärke in Hagsfeld. Foto: Knopf

 

Feuerwehren legten in Hagsfeld Leistungsabzeichen ab

Einmal mehr standen die Abnahmen der Leistungsabzeichen der Freiwilligen Feuerwehren in Baden-Württemberg bei der Wehr in Hagsfeld auf der Agenda. 22 Abteilungen vorwiegend aus dem Landkreis Karlsruhe legten am Wochenende die Prüfungen in Bronze, Silber oder Gold ab.

Die am weitesten gereisten Brandbekämpfer kamen gar aus Freudenstadt, dem südlichsten Rand des Regierungsbezirks Karlsruhe. „Es geht um das Zusammenspiel als Mannschaft. Sie müssen den Umgang mit dem technischen Gerät beherrschen und als Team funktionieren“, sagte Ulrich Volz, Stadtfeuerwehrverbandsvorsitzender. Und das taten alle 22 Wehren, die um sechsmal Bronze, vierzehnmal Silber und zweimal Gold antraten.

Bei der Bronze-Prüfung handelt es sich um einen Löschangriff, bei Silber um Löschangriff plus Hilfeleistung und bei Gold kommt zu allem noch eine schriftliche Prüfung hinzu. „Die Abteilungen müssen gut organisiert und vorbereitet sein. Aber das sind sie in der Regel. Auch heute klappt es wieder hervorragend“, sagte Brandoberamtsrat Bernd Kramp von der Abteilungsleitung der Ausbildung der Berufsfeuerwehr. Manche Floriansjünger hatten sich bereits seit April auf die Prüfung vorbereitet. -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe