Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 26. Oktober 2018

Ehrungen: Gemeinsinn gefördert

DANK FÜR EINSATZ: Max Albert (l.) und Karl-Heinz Görrissen (r.) erhielten von OB Dr. Frank Mentrup die Landesehrennadel. Foto. Fränkle

DANK FÜR EINSATZ: Max Albert (l.) und Karl-Heinz Görrissen (r.) erhielten von OB Dr. Frank Mentrup die Landesehrennadel. Foto. Fränkle

 

Landesehrennadeln für zwei verdiente Karlsruher

Im Namen von Ministerpräsident Winfried Kretschmann verlieh OB Dr. Frank Mentrup vor Kurzem im Haus Solms zwei verdienten Karlsruhern die Landesehrennadel.

Die Auszeichnungen gingen an Max Albert und Albert Görrissen, die beide zu den Menschen gehören, „die mit ihrem herausragenden Engagement einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Solidarität und des Gemeinsinns in unserer Gesellschaft leisten“, betonte der OB bei der Verleihung.

Karl-Heinz Görrissen ist seit über drei Jahrzehnten in leitender Funktion beim Bund deutscher Kriegs- und Wehrdienstopfer (BdK) engagiert. Er hat sich um die Ziele des BdK und damit um das Gemeinwohl besonders verdient gemacht. Zusätzlich bekleidet er weitere Ehrenämter und wurde schon mehrfach ausgezeichnet.

Max Albert engagierte sich 20 Jahre lang im Vorstand des Naturschutzbundes (NABU) Karlsruhe und ist derzeit beratend im Aktiven-Team mit Schwerpunkt NSG/LSG Burgau/Knielinger See tätig. Auch er wurde für seine Arbeit bereits mehrfach ausgezeichnet. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe