Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 2. November 2018

Patenschaft: Heimathafen Karlsruhe

PATIN KARLSRUHE vertrat Bürgermeister Käuflein beim Empfang für Marine und Patenschaftsgesellschaft im Rathaus. Foto: Fränkle

PATIN KARLSRUHE vertrat Bürgermeister Käuflein beim Empfang für Marine und Patenschaftsgesellschaft im Rathaus. Foto: Fränkle

 

Empfang für frühere Patenschiff-Besatzungsangehörige

Kurz nach gemeinderätlichem Votum für ein sechstes Marine-Schiff namens Karlsruhe begrüßte Bürgermeister Dr. Albert Käuflein Besatzungsangehörige der vorherigen Fregatte im zweiten Heimathafen.

Dazu die gastgebende Patenschaftsgesellschaft Marineschiffe Karlsruhe. „Ein Schiff geht – die Verbundenheit bleibt“, griff er das Motto der Außerdienststellung der Karlsruhe V auf. Die trug 33 Jahre „den Namen der Stadt über die Meere“. Gegen Piraten, Terroristen, auch bei der Flüchtlingsrettung.

„Dem Ruf Allzeit Verpflichtet“ als dem Rufzeichen entnommener Sinnspruch passe gut zu Karlsruhes: Fidelitas (Treue). Spürbar etwa, da nun auch zwei frühere Kommandanten kamen, und 2020, wenn wohl Karlsruhe VI auf Kiel gelegt wird. „Dann wird die“, just „zu ertragen“ für Meinungsfreiheit, so kontrovers erörterte „Patenschaft fast nahtlos fortgeführt.“ -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe