Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 9. November 2018

Kultur Kompakt

kk

GETAUSCHT haben Lena Imbery und Olga Sora-Lux die Leinwand auch bei der blauen Giraffe. Foto:pr

GETAUSCHT haben Lena Imbery und Olga Sora-Lux die Leinwand auch bei der blauen Giraffe. Foto:pr

 

Kulturelles in Kürze

Einen Benefizabend zugunsten der Karlsruher Vesperkirche veranstaltet die Johanniskirche am Werderplatz heute um 19 Uhr. Mitwirkende sind die FUN-Tappers aus Neureut sowie die Brassband der Gemeinde unter Leitung von Jonatas Nascimento. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Zum Antrittskonzert von Peter Gortner als neuem Kantor der Christuskirche erklingt am Sonntag, 11. November, um 18 Uhr die deutsche Erstaufführung des Oratoriums "There was a child" von Jonathan Dove. Auf dem Programm stehen weiter Werke von Hubert Parry, Gunter Martin Göttsche und Johannes Brahms.

"Simone & Sartre": Die literarisch-musikalische Soiree des Theaters "Die Spur" über das Autorenpaar nach der Biographie "Die Kunst der Nähe" von Walter van Rossum ist am Sonntag, 11. November, um 19 Uhr im A & S Bücherland (Rintheimer Straße 16) zu erleben.

Dialog der Religionen: Sind die Religionen eine Gefahr für den gesellschaftlichen Frieden oder dienen sie dem Zusammenhalt in unserer Stadt? Zu einem Podiumsgespräch darüber lädt das Internationale Begegnungszentrum für Donnerstag, 15. November, um 19.30 Uhr in die Kaiserallee 12d ein.

"Von jetzt": In der Reihe der Professorenausstellungen an der Kunstakademie zeigt Erwin Gross bis 21. November aktuelle Malerei im Lichthof der Hochschule.

"Getauscht" nennen Lena Imbery und Olga Sora-Lux ihre eintrittsfreie Schau in der Durlacher Orgelfabrik - und der Titel ist zugleich Konzept. Die Künstlerinnen teilen sich die Leinwand und vereinen ihre unterschiedlichen Blickwinkel auf die aktuelle Politik sowie Facetten moderner Metropolen. Zu sehen ist die Gemeinschaftsproduktion bis 25. November. Öffnungszeiten: donnerstags bis samstags 15 bis 19.30 Uhr, sonntags 11 bis 18 Uhr. -maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe