Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 9. November 2018

Stimmen aus dem Gemeinderat: FDP: Eine Korvette für Karlsruhe

Tom Hoyem, Vorsitzender FDP-Fraktion

Tom Hoyem, Vorsitzender FDP-Fraktion

 

Wir können und sollen stolz sein, dass eine Korvette unseren Namen, Karlsruhe, trägt. Durch mehr als 100 Jahre haben wir unseren Namen, fest mit der deutschen Marine verknüpft.

Ich habe mich persönlich entschieden, deutscher Staatsbürger zu werden, anerkennend, dass wenige Länder in der Welt eine so fest verankerte Demokratie und einen Rechtsstaat entwickelt haben wie Deutschland und, dass wenige Länder so viel von der Geschichte gelernt haben wie unser Deutschland. Das gilt auch für die Bundeswehr. Der Name Bundeswehr sagt es deutlich: zur Wehr unserer Bundesrepublik. Und unsere Bundeswehr ist eine Parlamentsarmee, deren Einsatz explizit durch unser Parlament, den Bundestag, genehmigt werden muss.

Unsere Bundeswehr sagt: „Wir dienen Deutschland“ und der deutsche Bundeswehr Verein (DBwV) unterstützt unsere Soldaten als Staatsbürger in Uniform. Wenn wir jedes Jahr für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge sammeln, ist es eine Warnung gegen den Krieg. Die Korvette „Karlsruhe“ wird im Kampf gegen den internationalen Terrorismus und die Piraterie eingesetzt. Weltweit wird die Korvette zur internationalen Konfliktverhütung und Krisenbewältigung in multinationaler Zusammenarbeit dienen. Deshalb ist die Patenschaft für die Marine so wichtig und für Karlsruhe eine Weiterführung einer mehr als 100jährigen Tradition.

Tom Hoyem
Vorsitzender FDP-Fraktion

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe