Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 16. November 2018

Ehrenamt: Stadt bittet zu Tisch

SEHT HER, WAS ES ALLES GIBT: Die Stadt etabliert eine neu Reihe mit Anregungen für Ehrenamt. Foto: Strobel-Heck

SEHT HER, WAS ES ALLES GIBT: Die Stadt etabliert eine neu Reihe mit Anregungen für Ehrenamt. Foto: Strobel-Heck

 

Ideen für kulturelles Engagement / Auftakt 20. November

Die besten Gespräche ergeben sich zumeist beim Essen. Die anregende Wirkung gemeinsamen Tuns macht sich ein neues städtisches Veranstaltungsformat zunutze.

Seniorenbüro/Pflegestützpunkt und Büro für Mitwirkung und Engagement laden zum Abendbrot in kleiner Runde und damit zum Austausch über Möglichkeiten ehrenamtlichen Engagements in ungezwungener Atmosphäre ein. Auftakt für die Reihe „Wir bitten zu Tisch – die besten Gespräche finden immer beim Essen statt“ ist am Dienstag, 20. November, von 18 bis 20 Uhr im Jungen Staatstheater, Karlstraße 49 b. „Kann ich mich in der Kultur engagieren? Aber ja!“ lautet das Thema des Abends, bei dem der Förderverein für Künstlerinnen GEDOK, das Junge Staatstheater sowie die Stiftung Hänsel & Gretel sich und ihre Arbeit präsentieren und um ehrenamtliche Mitstreiterinnen und Mitstreiter werben wollen.

Die GEDOK etwa veranstaltet in ihrer Galerie in der Markgrafenstraße Einzel- und Gruppenausstellungen, intermediale Kunstprojekte sowie Lesungen und Vorträge. Unterstützung braucht es hier etwa bei der Betreuung von Vernissagen und der Organisation von Ausstellungen. Cécil Mack vom Jungen Staatstheater berichtet über „Kulturlotsen für Kinder“ und „Kulturausflüge mit Senioren“ – beides Kooperationen mit der Stiftung Hänsel & Gretel. Gesucht werden Ehrenamtliche, die Senioren sowie Kinder bei Theaterbesuchen und Kulturausflügen begleiten. Anmeldungen werden erbeten und sind unter der Telefonnummer 0721/133-1212 oder per E-Mail an bme@afsta.karlsruhe.de möglich. -red-/-maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe