Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 30. November 2018

Gemeinderat: Orientierung am Wohnungsmarkt

Einstimmiges Votum für Mietspiegel 2019 / Broschüre auch online verfügbar

Die Gemeinderatsmitglieder waren sich einig, dass der Karlsruher Mietspiegel eine wichtige und übersichtliche Orientierungshilfe am Wohnungsmarkt darstellt und votierten einstimmig für die Fortschreibung im Jahr 2019.

Diskutiert wurde jedoch eine Entscheidung, die bei den Haushaltsdebatten mit nur knapper Mehrheit getroffen wurde. Zusätzlich zur gedruckten Broschüre, für sieben Euro erhältlich, wird der Mietspiegel auch online auf www.karlsruhe.de verfügbar sein. Tilman Pfannkuch (CDU) befürchtete, dass der „Trend zur Mieterhöhung“ dadurch steigen könnte, und auch Thomas Hock (FDP) glaubte, dass Vermietende nun früher „an der Miete drehen“ könnten. Stefan Schmitt (pl) sah bisher keine „Mietpreisexplosion“, und Hans Pfalzgraf (SPD) sprach von einem „Leitfaden für alle“. Michael Borner (GRÜNE) begrüßte das „Instrument für Transparenz“ und Uwe Lancier (KULT) betonte die „Hilfe für Zuziehende“. Als „gläsernes Instrument“ bezeichnete Jürgen Wenzel (FW) den neuen Mietspiegel. -gem- 

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe