Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 7. Dezember 2018

Gemeinderat: Gesamtkonzept für Innenstadtverkehr

VERSCHIEDENE VARIANTEN für eine bessere Querung der Karlstraße beim Europaplatz für Fußgänger und Radfahrer sollen beim Erstellen eines Gesamtkonzepts mit untersucht werden. Foto: Fränkle

VERSCHIEDENE VARIANTEN für eine bessere Querung der Karlstraße beim Europaplatz für Fußgänger und Radfahrer sollen beim Erstellen eines Gesamtkonzepts mit untersucht werden. Foto: Fränkle

 

Mögliche Erweiterung der Fußgängerzone beim Europaplatz soll mit untersucht werden

Ein Verkehrsgutachten in Auftrag zu geben, das nur eine mögliche Vergrößerung der Fußgängerzone beim Europaplatz im Blick hat, macht wenig Sinn. Darauf verständigte sich der Gemeinderat bei der Beratung des Antrages der Grünen.

„Die Karlstraße ist die letzte große Straße, auf der Automassen quer durch die Innenstadt geführt werden“, hatte Johannes Honné angesichts großer Probleme für Fußgänger und Radler beim Queren der Karlstraße auf dringenden Handlungsbedarf hingewiesen. „Das Stadtgesicht wird sich verändern“, sprach sich Thorsten Ehlgötz (CDU) „für ein Gesamtkonzept“ für die Zeit nach Fertigstellung der Kombilösung aus. Dabei müsse es einen gesunden Verkehrsmix geben. Die CDU werde bei einer Ausweitung der Fußgängerzone beim Europaplatz aber „nicht mitgehen“.

Dr. Raphael Fechler (SPD) sprach sich für eine grundsätzliche Ausweitung des Fahrrad- und Fußgängerverkehrs ebenso aus wie Uwe Lancier (KULT). Thomas H. Hock (FDP) empfahl, zunächst das Ende der Kombi-Baustelle abzuwarten und dann „weise Entscheidungen“ zu treffen. Bei der Debatte „im falschen Film“ sah sich Dr. Paul Schmidt (AfD), weil bei den Bürgerentscheiden zur Kombilösung ein besserer Verkehrsfluss des Nord-Süd-Verkehrs Hauptargument gewesen sei. „Wenn 2021 die Schienen oben wegkommen müssen gestalterische Lösungen vorliegen“, sprach sich OB Dr. Frank Mentrup dafür aus, nächstes Jahr eine Gesamtbetrachtung zu beginnen. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe