Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 14. Dezember 2018

Gemeinderat: Kirchliche Räume prüfen

Verwaltung lotet seit Jahren nutzbare Flächen aus

Als erledigt konnte ein Antrag der Grünen betrachtet werden, die das intensivere Eruieren potenziell nutz- oder erwerbbarer Liegenschaften der Kirchen und frühzeitigeres Einbinden des Plenums forderten.

Das betrachtete dieses Ansinnen ansonsten aber als überflüssig und bat wie Jan Döring (CDU, „Ehrensache“) und Thomas Hock (FDP) darum, die vereinbarte Vertraulichkeit bis zur Konkretisierung zu respektieren. „Fehlt es an Vertrauen oder Erinnerungsvermögen?“, fragte Hans Pfalzgraf (SPD) die Grünen. Deren Fraktionsvorsitzende Dr. Ute Leidig erinnerte, was unbestritten blieb: „Flächen und Räume sind knapp.“

Der Antrag hob darauf ab, „ein konkreter gesellschaftlicher Zweck, mit dem sich die Menschen in den Kirchengemeinden identifizieren können“, könnte eine Übergabe an die Stadt erleichtern. Tatsächlich sind soziale Nutzeffekte in der Regel Intention und Gegenstand. Seit 2015 regelmäßige Gespräche sollen weitergehen. -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe