Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 14. Dezember 2018

Gemeinderat: Notwendige Aktualisierungen

Foto: Fränkle

Foto: Fränkle

 

Konzessionsvertrag mit VBK / Ergänzung Nahverkehrsplan

Die Zustimmung des gesamten Gemeinderats fand der Abschluss eines neuen Konzessionsvertrags zwischen der Stadt Karlsruhe und der Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH (VBK) zum 1. Januar 2019.

Das bisherige Vertragswerk wird damit den aktuellen Erfordernissen und Strukturen angepasst und enthält sämtliche Regelungen über die Zusammenarbeit der VBK und der Stadt, einschließlich detaillierter Angaben zu Verantwortung und Kostenlast. Ebenfalls festgeschrieben wurde, wer bei einzelnen Bauwerken und Anlagetypen für was verantwortlich ist und wer welche Kosten trägt. Auch einstimmig billigte das Plenum Ergänzung und Aktualisierung des Nahverkehrsplans 2014 des Karlsruher Verkehrsverbunds GmbH (KVV) für die Städte Karlsruhe und Baden sowie die Landkreise Karlsruhe und Rastatt.

Der Nahverkehrsplan ist eine wichtige Grundlage für die künftige Vergabe der Personenbeförderung. Darüber hinaus votierte der Gemeinderat einstimmig für eine Beteiligung des KVV an der ticket2go Betreibergesellschaft, durch den Erwerb eines 40-prozentigen Anteils am Stammkapital der Gesellschaft in Höhe von 10.000 Euro. Die Smartphone-App ticket2go ermöglicht mit der „intelligenten Fahrkarte“ bequem ohne Kenntnisse der Tarifsysteme und ohne Inanspruchnahme klassischer Fahrscheinautomaten, weite Teile des Nahverkehrs in Baden-Württemberg zu nutzen. Der eTarif ermittelt automatisch den besten Fahrpreis auf der gewählten Route. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe