Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 21. Dezember 2018

Region: Einsatz für Denkmalschutz gewürdigt

DER KULTURPREIS DER TECHNOLOGIEREGION wurde im Veranstaltungsraum der Turmbergterrasse in Durlach vergeben. Foto: TRK

DER KULTURPREIS DER TECHNOLOGIEREGION wurde im Veranstaltungsraum der Turmbergterrasse in Durlach vergeben. Foto: TRK

 

Forum Gernsbacher Zehntscheuern KULT-Preisträger der TechnologieRegion Karlsruhe

Im Veranstaltungsraum der Turmbergterrasse in Durlach wurde in der letzten Woche der "KULT 2018" verliehen, dieses Jahr unter dem Motto "Denkmalschätze gesucht". Unter den 30 eingegangenen Bewerbungen für den Kulturpreis der TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) ging der Verein Forum Gernsbacher Zehntscheuern als Erster Preisträger hervor.

Er hat rund 2.000 Arbeitsstunden zur Rettung der Zehntscheuern im Murgtal aufgewendet. Den zweiten Platz belegte der Verein Kulturerbe Schwarzwaldhochstraße, der sich für das Kulturerbe entlang der bekannten Touristikstraße bemüht, vor dem Historischen Verein Rastatt. Der Sonderpreis der KulturRegion Karlsruhe ging an die Brahmsgesellschaft Baden-Baden.

"Die Region Karlsruhe verfügt über ein starkes kulturelles und historisches Erbe", betonte Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe und Vorsitzender des Aufsichtsrats der TRK GmbH. "Der diesjährige Kulturpreis der Technologieregion würdigt Menschen und Initiativen, die einen besonderen ehrenamtlichen Beitrag dazu leisten, die Erinnerung daran lebendig zu halten. Ihr unermüdlicher Einsatz für den Denkmalschutz hilft dabei, Geschichte unmittelbar für heutige und kommende Generationen sichtbar zu machen" und gebe zugleich wertvolle Impulse für die Zukunft. "Hinter jeder Bewerbung stecken Menschen, die ihr Herzblut, viel Zeit und Engagement in den Erhalt und die Pflege ihres Denkmals investieren", sprach die Juryvorsitzende Margret Mergen, Oberbürgermeisterin Baden-Badens, ihren besonderen Dank und Respekt den ehrenamtlichen Helfern aus: "Der Kulturpreis der TechnologieRegion Karlsruhe ist eine kleine Anerkennung für die großartige Arbeit, die hier geleistet wird", so Mergen weiter. Der seit 2010 alle zwei Jahre ausgeschriebene Preis ist mit Preisgeldern von zusammen rund 3.000 Euro sowie der öffentlichen Wertschätzung und Auszeichnung als "'DENKMAL'SCHATZ' der TechnologieRegion Karlsruhe" verknüpft. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe