Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 9. Februar 2018

Leichtathletik-Meisterschaften: Arena statt Schulsaal

ÜBER TAUSEND Schülerinnen und Schüler aus 58 Schulen nahmen an den 31. Leichtathletik-Meisterschaften teil. Foto Fränkle

ÜBER TAUSEND Schülerinnen und Schüler aus 58 Schulen nahmen an den 31. Leichtathletik-Meisterschaften teil. Foto Fränkle

 

Jugendstiftung der Sparkasse als Förderer des Sports

Wo am Samstag beim Indoor Meeting noch Spitzensportler aus aller Welt um Zeiten und Weiten kämpften, traten am Dienstag und Mittwoch Schülerinnen und Schüler bei den Leichtathletikmeisterschaften gegeneinander an, die zum 31. Mal von der Jugendstiftung der Sparkasse Karlsruhe in Zusammenarbeit mit der LG Region Karlsruhe veranstaltet wurden.

„Die Arena hat schon was. Die Kombination aus den weltmeisterlichen sportlichen Bedingungen und vielen Kindern und Jugendlichen ist einmalig“, dankte Sparkassendirektor Marc Sesemann der Stadt, den Schulbehörden, Lehrkräften und Helfern, die den Schülerinnen und Schülern dieses „tolle Erlebnis“ ermöglichen. „Hoffentlich können die Schülermeisterschaften künftig wieder vor dem Indoor Meeting ausgetragen werden“, bedauerte die LGR-Vorsitzende Angela Solibieda zusammen mit dem Turnierleiter Patrick Scherf, die terminbedingte Verlegung „nach hinten“.

Wenn die Meisterschaften vor dem Großereignis liegen, sei das Interesse spürbar größer beim Nachwuchs, zumal den Siegern der Auftritt im Rahmen des Indoor Meetings vor großer Zuschauerkulisse winke. Schließlich hofft man, dass noch mehr Mädchen und Jungen bei den Schülermeisterschaften Lust zum Weitermachen bekommen. So wie Heiko Gussmann: Er schaffte im letzten Jahr über die Schülermeisterschaften den Sprung aufs Siegerpodest des Sparkassen Sonderlaufs beim Indoor Meeting. In diesem Jahr siegte er über 60 Meter im Trikot der LG Region Karlsruhe im U16-Wettbwerb. –fis

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe