Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 18. Januar 2019

Wissenschaftsgespräche: Identität als Ware

Private Risiken im Netz sind Thema

Bei den fünften Wissenschaftsgesprächen des Zentrums für Angewandte Kulturwissenschaft (ZAK) diskutieren Expertinnen und Experten am Montag, 28. Januar, von 18 bis 20 Uhr über „die Wa(h)re digitale Identität“.

Im Saal Baden der Industrie- und Handelskammer in der Lammstraße 13 -17 geht es dabei zentral um die digitale Transformation, die nicht nur Kommunikation, Alltag und Arbeitswelt verändert, sondern auch persönliche Entscheidungen erfordert. Wer möchten wir sein in der digitalen Welt, wem geben wir unsere personenbezogenen Daten und wie sicher sind diese? Kurz, wem können wir noch trauen?

Diesen und anderen Fragen gehen Fachleute aus den Bereichen Informatik, Recht, Soziologie und Psychologie in Impulsvorträgen nach und besprechen diese bei der darauffolgenden Podiumsdiskussion untereinander und mit dem Publikum. Mit dabei sind Professor Georg Borges, Rechtstheoretiker an der Universität des Saarlandes, Professorin Sabine Trepte, Medienpsychologin an der Universität Hohenheim und Professor Sascha Trültzsch-Wijnen, Kommunikationswissenschaftler an der Universität Salzburg. Beim anschließenden Empfang haben interessierte Gäste die Möglichkeit, sich auszutauschen, mit den Rednerinnen und Rednern ins Gespräch zu kommen und Themen zu vertiefen. -gem-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe