Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 25. Januar 2019

Abfallwirtschaft: Testweise zweiwöchige Biotonnenabholung

Die Testphase Biotonne startet am 1. Februar stadtweit das Amt für Abfallwirtschaft (AfA). Von November bis März wird die Biotonne alle zwei Wochen geleert statt wöchentlich. Von April bis Oktober bleibt es bei der wöchentlichen Abholung.

Den geänderten Abholrhythmus testet das AfA zunächst ab dem 1. Februar bis Ende März 2020 als gut einjähriges Pilotprojekt. Das ermöglicht die geringere Geruchsentwicklung in der Biotonne während der kühlen Monate. Das Amt geht davon aus, dass so Ressourcen geschont und die Abfallgebühren stabil gehalten werden. Die Leerungstermine für die 14-tägliche Abholung sind ab 31. Januar  im Abfuhrkalender auf www.karlsruhe.de/abfall abrufbar. Bürgerinnen und Bürger, deren Biotonne während der Testphase nicht ausreicht, können kostenlos eine größere oder zusätzliche Biotonne bestellen.

Sie ist in den Größen 80, 120 und 240 Liter erhältlich. Die Bestellung oder Änderung einer Tonne erfolgt über den Grundstückseigentümer oder die Hausverwaltung. Die Änderungen können unter Angabe der Stadtwerke-Kundennummer ebenfalls auf karlsruhe.de/abfall (Online-Dienste), wo es darüber hinaus Informationen zum Projekt gibt, oder telefonisch über die Behördennummer 115 vorgenommen werden. Mietende müssten sich an ihre jeweilige Hausverwaltung wenden. Zurzeit gehen viele Bestellungen für eine weitere oder größere Biotonne beim AfA ein. Es bearbeitet die Bestellungen schnellstmöglich, bittet allerdings um Verständnis, dass die Änderungswünsche ein paar Tage dauern können. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe