Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 22. Februar 2019

Global Goals Aktionstag: Ideen von Jugendlichen

 

Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Fokus von Aktionstag

Beim Global Goals Aktionstag Anfang Februar gab es nur eine Regel: Jede und jeder kann zum „Changemaker“ werden - so das Motto der bereits zum zweiten Mal in Karlsruhe durchgeführten Impuls- und Vernetzungs-Veranstaltung. Rund 250 Interessierte begrüßte Bürgermeisterin Bettina Lisbach bei der Eröffnung, über die Hälfte davon waren Kinder und Jugendliche.

Gemeinsam diskutierten sie, tauschten sich aus und entwickelten Ideen, wie der Weltzukunftsvertrag mit seinen 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung  vor Ort umgesetzt werden kann. Dank des offenen Barcamp-Formats entstanden vielfach spontan Workshops zu unterschiedlichen Themen, nicht zuletzt auch, um konkrete Projekte anzuschieben und Anstöße für die kommende Jugendkonferenz zu sammeln.

Besonders spannend für Jugendliche aus Karlsruhe: Im Rahmen eines erstmals ausgetragenen „Jugendklimagipfels“ konnten sie Wünsche und Ideen für das neue Klimaschutzkonzept der Stadt Karlsruhe äußern. Rund 25 Jugendliche fanden sich  zusammen und wurden kreativ. Zu den Schwerpunkten des abschließenden Ideenkatalogs zählten vor allem der Mobilitätsbereich, der Ausbau erneuerbarer Energien etwa durch eine Solarpflicht bei Neubauten, mehr „echtes“ Recycling oder auch die Stärkung des Klimaschutzes im Unterricht.

Die Ergebnisse fließen nun in die weitere Bearbeitung des Klimaschutzkonzepts ein. Veranstalter des Global Goals Aktionstages waren die element-i Bildungsstiftung und die FDFP – Freie Duale Fachakademie für Pädagogik. Weitere Informationen gibt es unter www.globalgoals.de . -red- 

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe