Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 19. April 2019

Gemeinderat: Bernhardusplatz gestalten

DER BERNHARDUSPLATZ mit namensgebender Kirche und Dur-lacher Tor soll Karlsruhes Osten besonders zieren. Foto: Fränkle

DER BERNHARDUSPLATZ mit namensgebender Kirche und Dur-lacher Tor soll Karlsruhes Osten besonders zieren. Foto: Fränkle

 

Zwischenstand im zweiten Halbjahr / Markt hat Vorrang

„Der Wunsch der Bürgerinnen und Bürger der Oststadt, bei der Neu-gestaltung des Bernhardusplatzes eingebunden zu werden, wird sei-tens der Verwaltung sehr ernst ge-nommen“:

Reaktion auf einen FDP-Antrag (Thomas Hock: „Dieser Platz ist ein sehr wichtiger für unsere Stadt; „rechtzeitig“ und „umfassend“ einbinden), der sich damit wie ein ergänzender der SPD erledigt hatte. Die Antragsteller waren zufrieden, die Sozialdemokraten hatten „umgehend“ die Etablierung eines dortigen Markts gefordert.

OB Dr. Frank Mentrup sagte Entwurfspräsentationen im Herbst in Ausschuss und neuer Bürgerinfo zu – bei Priorisierung der Marktfrage. Zu der besagte die Stellungnahme ob generell noch laufender Platzplanung: „Eine Umsetzung kann erst nach dem Abzug der Baustelleneinrichtung für die Kaiserstraße ab 2022 erfolgen.“ Marktangebote auf Gottesauer Platz und Kronenplatz, zugleich KIT-Entree (Durlacher Tor) und Radelnde zu bedenken, riet Erik Wohlfeil (KULT). Wie viele blieb Jürgen Wenzel (FW) „gespannt, ob dieser Platz wird, was er längst verdient“. -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe