Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 19. April 2019

Kinderwehr: Aktive Floriansjünger

STRAHLTEN UM DIE WETTE: von links unter anderem Jugendwart Grimm, BM Lisbach, Ortsvorsteher Gartner und Branddirektor Geldner (r.) mit dem Nachwuchs. Foto: Knopf

STRAHLTEN UM DIE WETTE: von links unter anderem Jugendwart Grimm, BM Lisbach, Ortsvorsteher Gartner und Branddirektor Geldner (r.) mit dem Nachwuchs. Foto: Knopf

 

Neue Kinderwehr im Höhenstadtteil Stupferich gegründet

Eine weitere Kinder-Feuerwehr mit Namen Löschifanten wurde kürzlich im Höhenstadtteil Stupferich eingerichtet – sehr zur Freude der stolzen Eltern, der Abteilung in Stupferich und nicht zuletzt von Bürgermeisterin Bettina Lisbach.

„Hier können die Jüngsten die Welt der Freiwilligen Feuerwehr kennenlernen. Dabei werden Werte wie Kameradschaft und Disziplin, aber auch körperliche Fitness gelehrt. Es ist eine wichtige Form der Jugendarbeit. Allen, die sich hier engagieren, danke ich sehr“, sagte die Branddezernentin. Zuvor hatte Stupferichs Kommandant Robert Lukaschewsky-Moran die Gäste im örtlichen Feuerwehrhaus begrüßt. Glanzlicht für die jungen Brandbekämpfer zwischen sechs und zehn Jahren war die Übergabe der Feuerwehrhelme. Branddirektor Florian Geldner leitete die Übergabe mit der Frage ein, ob die Jungen und Mädchen denn gerne bei der Feuerwehr seien, was mit einem schallenden „Jaaa!“ quittiert wurde. Dann zeigten die Florianjünger auf der Bühne, wie man mit Schläuchen umgeht.

Angetan vom emsigen Nachwuchs-Dutzend war freilich auch Stupferichs Ortsvorsteher Alfons Gartner und betonte: „Stupferich lebt richtig auf.“ Dankesworte gab es vom Jugendwart der Wehr, Thomas Grimm, an alle, die sich in der Nachwuchsabteilung engagieren. „Was seit Kurzem im Feuerwehrhaus abgeht, ist klasse. Unsere Kinder sind mit so viel Spaß dabei – ein richtiges Gewusel im Gerätehaus. Unsere Betreuer leisten ganz tolle Arbeit.“ -voko

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe