Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 19. April 2019

Schlosslichtspiele: Über Liebe und Leben

 

Fünfte Schlosslichtspiele beginnen am 8. August

Unter dem Motto „Ein Sommer der Liebe und des Lebens. Hate comes late – Love comes first“ stehen die fünften Schlosslichtspiele vom 8. August bis 15. September.

Kurator ist wieder ZKM-Chef Peter Weibel, Veranstalterin die Karlsruher Marketing und Event GmbH. „Zusätzlich zur Auswahl der brillanten, bewährten 3D-Projektionen auf die Schloss­­­fas­sade gibt es mehrere neue Auftragsarbeiten von neuen und bereits bekannten Teams zu den Themen: Ursprung des Universums, Ursprung der Erde, Ursprung des Lebens, Ursprung der Liebe“, so Weibel. Die Liebe werde in all ihren Formen, in religiösen wie personellen, zelebriert, von der Liebe zu Gott und von Gottes Liebe für die Welt, die sich in den Ursprungsmythen östlicher, westlicher, nördlicher und südlicher Religionen spiegele. „Vom See Genezareth bis zu Woodstock gibt es Konzile des Friedens und der Liebe.

Von Bach bis Bob Dylan gibt es Hymnen an den Himmel“, fährt  Weibel fort: Die Menschheitsgleichnisse werden durch eine naturwissenschaftliche Perspektive und eine evolutionäre, biologische und astrophysikalische Perspektive in die Sprache der Gegenwart übertragen. Das ist einzigartig und neuartig als künstlerisches Projekt und technische Realisation.“ Bislang kamen rund 1,4 Millionen Gäste. Dazu kommen weitere Events (www.schlosslichtspiele.info). -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe