Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 24. Mai 2019

Vorschau

Am Schloss wie vor und im Gericht Gesprächsrunden samt viel Information und Kultur

70 Jahre Grundgesetz: Offene Tore beim Verfassungs-FEST

Deutschlands Verfassung, das Grundgesetz (GG), ist gestern 70 geworden. Deshalb laden Bund, Land und Stadt alle für heute und morgen zum großen VerfassungsFEST am Schloss und am jetzt 50 Jahre alten Sitz des Bundesverfassungsgerichts ein, um Recht und Gerechtigkeit zu feiern.

weiter70 Jahre Grundgesetz: Offene Tore beim Verfassungs-FEST

Vorschau

Europawahl und Kommunalwahlen stehen unmittelbar bevor / Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet / Briefwähler sollten sich sputen

Wahlen: Am Sonntag mehrfach Stimmabgabe

Der große Wahlsonntag mit zwei, in einigen Stadtteilen mit drei Wahlgängen steht unmittelbar bevor. Am 26. Mai sind die Karlsruherinnen und Karlsruher zur Europawahl aufgerufen, und sie entscheiden bei der Kommunalwahl über die Zusammensetzung ihres künftigen Gemeinderats. Weiter stehen in Durlach, Neureut, Grötzingen, Wolfartsweier, Wettersbach, Stupferich und Hohenwettersbach Wahlen zum Ortschaftsrat auf dem Plan.

weiterWahlen: Am Sonntag mehrfach Stimmabgabe

Wahlen: Barrierefrei zur Wahlurne kommen

Ob ein Wahllokal rollstuhlgerecht ist, ist aus der Wahlbenachrichtigung zu ersehen. In jedem Stadtteil gibt es mindestens eines. Menschen mit Behinderung können auf www.karlsruhe.de/wahlen im „Wahllokalfinder“ ein rollstuhlgerechtes Wahllokal in Wohnortnähe suchen.

weiterWahlen: Barrierefrei zur Wahlurne kommen
Stadt richtet Service vor Ort und im Internet ein

Wahlen: Studios und Ergebnisse

Interessierte erhalten am Wahlsonntag ab 18 Uhr jeweils aktuelle Informationen zur Europawahl auf www.karlsruhe.de/wahlen. Aus zeitlichen Gründen wird das Grobergebnis der Gemeinderatswahl (Feinauszählung ist am Montag) am Wahlsonntag nicht im Internet präsentiert.

weiterWahlen: Studios und Ergebnisse
Wahlaufruf von OB Mentrup

Wahlen: Die Politik Mitgestalten

Zur Europawahl und zur Kommunalwahl am Sonntag, 26. Mai 2019 wendet sich Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup mit folgendem Aufruf an die Bevölkerung:

weiterWahlen: Die Politik Mitgestalten

Vorschau

KSC: Glückwunsch zum Aufstieg

Herzlich gratulierte OB Dr. Frank Mentrup mit Erster Bürgermeisterin, Bürgermeisterkollegen sowie Stadträtinnen und Stadträten nach Abpfiff des Saisonfinales gegen Halle, Mannschaft und Team des KSC zur Rückkehr in die 2. Bundesliga.

weiterKSC: Glückwunsch zum Aufstieg

Vorschau

Zukunftsfähigkeit der Karlsruher Innenstadt / Einkaufen und Erlebnis sind untrennbar verbunden

Gutachten: Schmelztiegel City

„Die Kaiserstraße wird zu einer Bühne, wenn die Straßenbahn erst unter der Erde fährt“, wagte Christian Hörmann einen Blick in Karlsruhes gar nicht mehr so ferne Zukunft. Als Fachmann der CIMA Beratung und Management GmbH begleitet er die Fächerstadt seit knapp zwei Jahren durch einen breit angelegten Beteiligungsprozess, dessen erstes handfestes Ergebnis nun ein zweibändiges Gutachten darstellt.

weiterGutachten: Schmelztiegel City

Offene Pforte: Urban Gardening und Sommeratelier

Die „Offene Pforte“ lockt alle Gartenfreunde zunächst am Samstag, 25. Mai, 15 bis 18 Uhr, zu Urban Gardening am Schloss Gottesaue. Seit 2012 gibt es dort einen Gemeinschaftsgarten der Fächergärtner.

weiterOffene Pforte: Urban Gardening und Sommeratelier

Vorschau

Mitmachen bei neuem Wettbewerb des Gartenbaumt / Bewerbung bis 30. Mai möglich

Gartenträume: Grüne Träume für den Straßen-raum

Das Gartenbauamt ermuntert alle Gärtnerinnen und Gärtner, die mit ihrem Grün die Karlsruher Straße beleben, am Wettbewerb „Gartenträume“ teilzunehmen. Sie werden gebeten, ihre Schöpfung bis zum 30. Mai anzumelden. Der neue Wettbewerb läuft unter dem Korridorthema „Meine Grüne Stadt Karlsruhe“.

weiterGartenträume: Grüne Träume für den Straßen-raum

Gartenträume: Ablauf bis zur Krönung

Wer mitmachen will, kann seine Beiträge telefonisch über 0721/ 133-6754 oder per Mail an gartentraeume@gba.karlsruhe.de anmelden – noch bis zum 30. Mai.

weiterGartenträume: Ablauf bis zur Krönung

Kondolenz: Früherer Stadtrat Dr. Hans-Jürgen Vogt verstorben

Zum Tod des ehemaligen Stadtrats Dr. Hans-Jürgen Vogt spricht Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup dessen Witwe sein herzliches Beileid aus. Der „überaus engagierte Kommunalpolitiker“ verabschiedete sich 2009 nach beinahe 30 Jahren aus dem Gemeinderat.

weiterKondolenz: Früherer Stadtrat Dr. Hans-Jürgen Vogt verstorben
Verkehrsfluss: „Bypass“ über Kreuz- und Zähringerstraße

Bauarbeiten: Ventil geöffnet

Aufgrund der Baufelder auf der Kriegsstraße kommt das Verkehrsnetz bei viel Verkehr zurzeit schnell an seine Grenze. Zur Verbesserung der Situation wurde daher der Bypass über Kreuz- und Zähringerstraße reaktiviert, der sich als Entlastung im Zuge der Bauarbeiten in der Karl-Friedrich-Straße und im Weihnachtskonzept bewährt hat.

weiterBauarbeiten: Ventil geöffnet

Bauarbeiten: Kriegsstraße teils einspurig

Teilsperrung Kriegsstraße: Für den künftigen Boulevard-Charakter mit Autotunnel laufen weiter diverse Arbeiten. Koordiniert mit weiteren Maßnahmen außerhalb der Kombilösung, führt dies zu konzentrierten Einschränkungen. So ist die Verkehrsführung im Bereich Mendelssohnplatz und Adlerstraße ab Montag, 27. Mai, in beiden Richtungen einstreifig.

weiterBauarbeiten: Kriegsstraße teils einspurig

Vorschau

Integrationspreis an drei Initiativen vergeben / Engagement mit breitem Spektrum

Integrationspreis: „Stück Heimat auf weltoffene Weise“

Bereits zum 23. Mal wurde kürzlich der Integrationspreis des Internationalen Begegnungszentrums (ibz) vergeben. In Kooperation mit der Stadt ehrt dieser Menschen und Initiativen, die zum Zusammenhalt beitragen und Ankommende bei ihren Schritten in die Gesellschaft unterstützen.

weiterIntegrationspreis: „Stück Heimat auf weltoffene Weise“

Vorschau

KEK als noch unverzichtbarer Akteur gewürdigt / Unabhängige Beratung und Projekte

Energie- und Klimaschutzagentur: Engagiert und laut für Klimaschutz

„Als KEK muss man ein zehnjähriges Jubiläum feiern. Um über Klimaschutz zu reden – laut“, schob Moderator Dr. Volker Kienzlen (Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg) Zweifel beiseite, ob ein Bestehen seit 2009 feierwürdig ist.

weiterEnergie- und Klimaschutzagentur: Engagiert und laut für Klimaschutz
Aufsichtsrats-Beschluss nach Debatte mit Initiative

Bäder: Bade-Card-Tarif bleibt

Die Bürgerinitiative „Karlsruhe schwimmt“ trug vorige Woche dem öffentlich tagenden Bäderausschuss ihre Diskussionspunkte zur Thematik der Jahreskarten im Fächerbad zum Kontext neue Tarifstruktur vor. Auch seitens der gemeinderätlichen Aussschussmitglieder wurden Fragen und Stellungnahmen ausgetauscht.

weiterBäder: Bade-Card-Tarif bleibt

Tag der offenen Tür: Grötzingen hat neue Bibliothek

Mit einem Fest feiert Grötzingen am Samstag, 25. Mai, die Eröffnung der Stadtteilbibliothek im Neubau bei der Grötzinger Gemeinschaftsschule. Das Haus kombiniert auf rund 330 Quadratmetern modellhaft Schulbibliothek und öffentliche Bibliothek, ist architektonisch und inhaltlich auf dem neuesten Stand und mit modernster Technik ausgestattet und löst nach fünf Jahren das beengte Provisorium in der Niddastraße ab.

weiterTag der offenen Tür: Grötzingen hat neue Bibliothek

Vorschau

Sybelcentrum: Badeschlappen sind sehr begehrt

Seit Mitte März gibt es in 35 dm-Filialen in Karlsruhe und Umgebung die von dm und Heimstiftung Karlsruhe gemeinsam entwickelten dunkelblauen „Keine kalten Füße“ – Badeschlappen.

weiterSybelcentrum: Badeschlappen sind sehr begehrt

Vorschau

Sanierung im „Gewerbegebiet / Gemeinderat leitete vorbereitende Untersuchungen ein

Gemeinderat: Herz am Bahnhof West

Mit seinem einstimmig gefassten Beschluss, vorbereitende Untersuchungen im Vorfeld möglicher Sanierungen im Untersuchungsgebiet einzuleiten, brachte der Gemeinderat die geplante Innenentwicklung im „Gewerbegebiet Grünwinkel“ ein Stück weiter auf den Weg.

weiterGemeinderat: Herz am Bahnhof West

Gemeinderat: Doppelstrukturen im Ausschuss nennen

In den Ausschuss für öffentliche Einrichtungen geht der Antrag von SPD, CDU und FDP, eine einheitliche Einrichtung im Zoologischen Stadtgarten umzusetzen sowie Redundanzen und Parallelstrukturen durch die Zuständigkeit von Gartenbauamt und Zoo aufzulisten

weiterGemeinderat: Doppelstrukturen im Ausschuss nennen

Gemeinderat: Wie Artenschutz an Stadt-Gebäuden?

Artenschutz an öffentlichen Gebäuden, das Schaffen von Lebensräumen für Gebäudebrüter bei allen städtischen Baumaßnahmen berücksichtigen: Dieser Antrag der Grünen wird Thema im Umweltausschuss. Michael Borner (GRÜNE) hatte sich Kataster für geeignete Gebäude und entsprechende Bauzeitenpläne gewünscht.

weiterGemeinderat: Wie Artenschutz an Stadt-Gebäuden?

Gemeinderat: Wohnpotenziale werden überprüft

Den Bürgerwillen ernst zu nehmen und einen Kriterienkatalog zur Nachverdichtung forderte die FDP. Ihr Antrag (auf City-Discounter-Überbauung) galt als erledigt, die Verwaltung prüft Objekt für Objekt. Im Herbst soll der Wohnpotenzialflächenatlas fertig sein – „ist abzuwarten“, betonte Tilman Pfannkuch (CDU) und fand den Antrag wie das Gros unnötig oder gar ärgerlich: „Unterstellt, dass stets abgelehnt wird. Wir haben ganze Stadtviertel errichtet“, erinnerte Hans Pfalzgraf (SPD).

weiterGemeinderat: Wohnpotenziale werden überprüft

Gemeinderat: Konzept für Plätze und Höfe

Das Plätze- und Höfekonzept wird im Rahmen des IQ-Leitprojekts „Gestaltung der Innenstadt mit EG-Zonen und öffentlichen Räumen“ im Korridorthema Zukunft Innenstadt überarbeitet. Gestalterische, verkehrliche, klimatische und soziale Aspekte werden dabei gesamtheitlich betrachtet.

weiterGemeinderat: Konzept für Plätze und Höfe

Gemeinderat: Konzept für Quartier-Teilhabe

Voraussichtlich Anfang 2020 erhält das Plenum ein Gesamtkonzept Quartiersentwicklung mit Mühlburgs Pilotprojekt als Basis. Innovative Beratungsstrukturen, wie sie die SPD, deren Antrag direkt in den Fachausschuss verwiesen wurde, forderte, werden der Verwaltung zufolge berücksichtigt.

weiterGemeinderat: Konzept für Quartier-Teilhabe

Vorschau

Konsens Richtung Zwischenlösung vor Verlagerungen

Gemeinderat: Für den Vereinsbetrieb

Zukunft und Gegenwart zweier Vereine, die vor noch nicht absehbaren Umzügen stehen, debattierte der Gemeinderat nach CDU-Anträgen. Ob der Verwaltungspläne erledigt. Auch wenn der Bebauungsplan für die neuen Stätten der neugegründeten SG Rüppurr noch in Arbeit ist und der Bau, etwa aus Naturschutzgründen, wohl erst ab 2026 beginnen kann.

weiterGemeinderat: Für den Vereinsbetrieb

Vorschau

Gemeinderat stimmt Planung für neues Quartier zu / Verfahren startet im Sommer

Gemeinderat: Oberer Säuterich: Der Rahmen steht

In die städtebauliche Rahmenplanung „Oberer Säuterich“ sind nun Hinweise aus dem Beteiligungsverfahren eingeflossen, zudem sind alle planungsrelevanten Aspekte wie die Ergebnisse des Verkehrsgutachtens und der Entwässerungskonzeption zusammengeführt worden.

weiterGemeinderat: Oberer Säuterich: Der Rahmen steht

Gemeinderat: Mit Holz bauen, wo immer es geht

Den Antrag der Grünen, zu prüfen, wo Bauen mit Holz bei öffentlichen Gebäuden standardmäßig möglich ist sowie ein Gebäude und eine Brücke als Modell zu realisieren, sieht die Verwaltung positiv. Bei einzelnen Gebäuden könne er das zusagen, so OB Dr. Frank Mentrup, danach müsste man sich über geeignete verständigen und der Gemeinderat Mehrkosten in Kauf nehmen.

weiterGemeinderat: Mit Holz bauen, wo immer es geht

Gemeinderat: In Schulen frisches Essen

Über die Einführung der Halb-Frischeküche beim Schulmittagessen, befürwortet von der Verwaltung, berät der Schulbeirat. Beantragt hatten sie die Grünen. Ebenso, das in der Hans-Thoma-Schule im vorigen Jahr erprobte Projekt bei Bedarf in Grund- und weiterführenden Schulen sowie Horts einzuführen.

weiterGemeinderat: In Schulen frisches Essen

Gemeinderat: Hebammen in Familienzentren

Auch in Karlsruhe gibt es wie bundesweit zu wenige Hebammen, doch Karlsruhe lässt Frauen vor und nach der Geburt nicht allein und stellt ab Juni städtisch geförderte Leistungen freiberuflicher Hebammen bereit. Das zugrunde liegende Konzept „Hebammen in Familienzentren“ bündelt Ressourcen und überzeugte nach dem Jugendhilfeausschuss nun den Gemeinderat, der es einstimmig befürwortete.

weiterGemeinderat: Hebammen in Familienzentren

Vorschau

Gemeinderat bringt Bebauungspläne weiter auf den Weg / Veränderungssperre soll Grünzone im Inneren eines Blocks in der Weststadt sichern

Gemeinderat:Wohnen im Stadion und Spielpark

Einstimmig und ohne Aussprache brachte der Gemeinderat in der vergangenen Woche auf seiner jüngsten Plenarsitzung eine Reihe von Bebauungsplänen ein Stück weiter auf den Weg.

weiterGemeinderat:Wohnen im Stadion und Spielpark

Gemeinderat: Verbrennung von Klärschlamm

Im Klärwerk Karlsruhe fallen täglich etwa 40 Tonnen Klärschlamm an, die entsorgt werden müssen. Bereits 2012 stand dafür die Sanierung von einer der zwei Verbrennungslinien an. Die nötigen Arbeiten wurden damals an die Stulz GTA GmbH vergeben.

weiterGemeinderat: Verbrennung von Klärschlamm

Gemeinderat: Umlegungen für Bebauungspläne

Zur Verwirklichung des Bebauungsplanes „Westlich der Erzbergerstraße zwischen New-York-Straße und Lilienthalstraße“ in der Karlsruher Nordstadt votierte der Gemeinderat einstimmig für die vorgeschlagene Umlegung der dortigen Grundstücke.

weiterGemeinderat: Umlegungen für Bebauungspläne

Gemeinderat: Debatte über Ausgleich pro Natur

Ob es vorzeitige ökologische Ausgleichsmaßnahmen für eine zweite Rheinbrücke geben soll, darüber wird im Ausschuss diskutiert. Ohne Aussprache wurde der Antrag der Grünen, auf solche Maßnahmen zu verzichten, verwiesen.

weiterGemeinderat: Debatte über Ausgleich pro Natur

Gemeinderat: OB kann Entwurf zustimmen

Mehrheitlich beauftragte der Gemeinderat Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, den Entwürfen des Flächennutzungsplanes 2030 sowie des dazugehörigen Landschaftsplans 2030 in der nächsten Versammlung des Nachbarschaftsverbandes Karlsruhe (NVK) im Juni zuzustimmen.

weiterGemeinderat: OB kann Entwurf zustimmen

Gemeinderat: Neue Fassung für Friedhofssatzung

Einstimmig und ohne Aussprache beschloss der Gemeinderat eine Neufassung der zuletzt mit Beginn des Jahres 2013 geänderten Satzung über das Friedhofs- und Bestattungswesen, kurz: Friedhofssatzung.

weiterGemeinderat: Neue Fassung für Friedhofssatzung

Gemeinderat: Grab von Peter Burger erhalten

Das Grab des 1987 verstorbenen Künstlers Peter Burger, der unter anderem als Keramiker in der Majolika mitwirkte, wurde vom Gemeinderat einstimmig für erhaltungswürdig erklärt.

weiterGemeinderat: Grab von Peter Burger erhalten

Vorschau

Gemeinderat: Wo der Wind weht

Mit der Empfehlung von Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, das Thema zu einem Abschluss zu bringen, sprach sich der Gemeinderat in jüngster Sitzung mit 29 Ja- und 17 Nein-Stimmen für den sachlichen Teil-Flächennutzungsplan Windenergie des Nachbarschaftsverbandes Karlsruhe (NVK) aus.

weiterGemeinderat: Wo der Wind weht

Gemeinderat: Feuerwehr für Zukunft gerüstet

Jede Kommune muss eine auf örtliche Gegebenheiten angepasste leistungsfähige Feuerwehr aufstellen und unterhalten. Was das für Karlsruhe im Einzelnen bedeutet, regelt der Brandschutzbedarfsplan, dessen erste Fortschreibung seit 2006 der Gemeinderat einstimmig und ohne Aussprache befürwortete.

weiterGemeinderat: Feuerwehr für Zukunft gerüstet
Gemeinderat beschloss Änderungen der Hauptsatzung

Gemeinderat: Neue Grenzen und Werte

Auf seiner jüngsten Plenarsitzung beschloss der Gemeinderat, die Hauptsatzung der Stadt Karlsruhe aktuellen Entwicklungen entsprechend zu ändern. Die von einer breiten Mehrheit getragenen Änderungen betreffen zwei unterschiedliche Themenbereiche.

weiterGemeinderat: Neue Grenzen und Werte

Vorschau

Erasmus+: Jugendarbeit ohne Grenzen

Im Zuge des Projekts „Jugend in Grenzregionen“ von Erasmus+ war vor Kurzem eine Gruppe polnischer und tschechischer Fachkräfte aus dem Bereich der Kinder- und Jugendarbeit zu Gast im Eurodistrikt PAMINA. Dieser besteht aus den Regionen Südpfalz, Mittlerer Oberrhein und Nordelsass.

weiterErasmus+: Jugendarbeit ohne Grenzen

Vorschau

Kinder- und Familienzentrum in Daxlanden eröffnet

Sozial- und Jugendbehörde: Lokale Akteure vernetzen

Mächtig was los war am vergangenen Samstag in der Rheinstrandsiedlung. Dort öffnete das städtische Kinder- und Familienzentrum seine Pforten. Spiel und Spaß stand für den Nachwuchs auf dem Programm, Vernetzen war bei Eltern und lokalen Akteuren angesagt.

weiterSozial- und Jugendbehörde: Lokale Akteure vernetzen

Ehrenamt: Entdeckungstour durch die Südstadt

Ehrenamtlich Engagierte lädt das Büro für Mitwirkung und Engagement (BME) für Montag, 3. Juni, 11 bis 13 Uhr, zu einem kostenfreien Stadtteilspaziergang. Die Künstlerinnen ANA & ANDA führen durch die Südstadt und machen auf amüsante Weise auf das kreativ-nachhaltige Angebot aufmerksam.

weiterEhrenamt: Entdeckungstour durch die Südstadt

Kampfmittel: Sperrung für Bombenprüfung

Der bestehende Abwassersammler in der Durmersheimer Straße soll durch einen neuen Mischwasserkanal ersetzt werden. Dieser wird im unterirdischen Microtunnelingverfahren gebaut.

weiterKampfmittel: Sperrung für Bombenprüfung

Region: Missing Link und EU-Förderung

Kurz vor den anstehenden Europawahlen drehte sich auch die Vorstandsitzung des Europäischen Verbunds für Territoriale Zusammenarbeit Eurodistrikt PAMINA (Südpfalz, Mittlerer Oberrhein und Nordelsass) am 15. Mai um Europa.

weiterRegion: Missing Link und EU-Förderung

Kontaktstelle Frau und Beruf: Einblicke in Storch + Beller

Die Kontaktstelle Frau und Beruf Karlsruhe bietet in ihrer Reihe „Unternehmenseinblicke vor Ort“ Frauen die Möglichkeit, regionale Betriebe näher kennenzulernen.

weiterKontaktstelle Frau und Beruf: Einblicke in Storch + Beller

Vorschau

Fernwärme-Leitung wächst ohne Verkehrsbeeinträchtigung

Stadtwerke: Unter der Südtangente

Um Rüppurr und Dammerstock mit Fernwärme zu versorgen, bewältigt die Netzservice-Gesellschaft der Stadtwerke gerade eine große Herausforderung beim Verlegen der Leitung: Es geht unter der Südtangente hindurch – per Micro-Tunneling.

weiterStadtwerke: Unter der Südtangente

Umwelt: Emissionsfreier Campus der Zukunft

Unter dem Motto „Wir machen Campus. Miteinander.“ leitet die Hochschule Karlsruhe eine umfassende und nachhaltige Entwicklung ein, die einen emissionsfreien Stadtcampus im Jahr 2030 zum Ziel hat. „Wir wollen damit unserer Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt gerecht werden“, betonte Prorektor Robert Pawlowski.

weiterUmwelt: Emissionsfreier Campus der Zukunft

Vorschau

Sauberkeitskampagne : Mitmach-Rekord bei Dreck-weg-Wochen

Dieses Jahr haben sich 13.629 Personen bei den 13. Karlsruher Dreck-weg-Wochen engagiert. Die Sauberkeitskampagne hat somit den bisherigen Rekord von 12.579 Teilnehmenden aus dem vergangenen Jahr geknackt.

weiterSauberkeitskampagne : Mitmach-Rekord bei Dreck-weg-Wochen

Neuer Marktplatz: Versorgung läuft

Die Bauarbeiten zur Oberflächen-Neugestaltung des Marktplatzes liegen weiterhin im Zeitplan. Die Arbeitsschritte im Unterbau sollen im Juni abgeschlossen sein, sodass voraussichtlich ab Juli mit dem Verlegen des Natursteinpflasters begonnen werden kann.

weiterNeuer Marktplatz: Versorgung läuft
Mit zwei Höhepunkten geht Klima-Frühling zu Ende

Klimafrühling: Film und Aktionstag

Zum Abschluss des „Karlsruher Klima-Frühlings“ bei den N!-Tagen Baden-Württemberg gibt es noch zwei Höhepunkte: Am Freitag, 31. Mai, 17 Uhr, wird kostenfrei der Film „Immer noch eine unbequeme Wahrheit – unsere Zeit läuft“ von Al Gore in der Schauburg gezeigt. Ab 16 Uhr steht im Foyer ein Büchertisch zum Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit bereit.

weiterKlimafrühling: Film und Aktionstag

Vorschau

Meisterschüler-Schau

Kultur: Dialog mit der Sammlung

Die aktuellen Meisterschülerinnen und Meisterschüler der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe präsentieren sich in der Städtischen Galerie – mit einem außergewöhnlichen Konzept. Ihre neuesten Arbeiten zeigen die 28 Beteiligten erstmals nicht in Form einer Gruppenschau, sondern im Kontext der Dauerausstellung der Städtischen Galerie.

weiterKultur: Dialog mit der Sammlung
Im Pfinzgaumuseum / Schau zu beliebtem Ziel

Kultur: Wenn der Turmberg ruft

Dem Durlacher (und Karlsruher) Hausberg gilt vom 1. Juni bis 1. Dezember im Pfinzgaumuseum die Sonderausstellung „Durlach: Der Turmberg ruft!“. Im Zentrum stehen die touristische Nutzung und Erschließung des Turmbergs seit dem 19. Jahrhundert.

weiterKultur: Wenn der Turmberg ruft

Vorschau

Orgelfabrik: Künstler können sich um Räume bewerben

Kultur: Reizvolle Kunst-Kulisse

Die Durlacher Orgelfabrik dient Künstlerinnen und Künstlern aus Karlsruhe und der Region seit über 20 Jahren als Plattform für künstlerische Experimente und Ausstellungen. Die Stadt Karlsruhe stellt die historischen Räume kostenfrei zur Verfügung, vorzugsweise für raumbezogene Gruppen- oder Gemeinschaftsausstellungen sowie Performances.

weiterKultur: Reizvolle Kunst-Kulisse

Vorschau

Kultur Kompakt

Kulturelles in Kürze

weiterKultur Kompakt

Vorschau

Vorschau

Ausschreibungen

Ausschreibungen nach VOB und VOL der Stadt Karlsruhe und teilweise der städtischen Unternehmen

weiterAusschreibungen