Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 2. August 2019

Geburtstage: 100-jährige führte stets ihr Tagebuch

JUBILARIN und Stadträtin Ernemann im Garten der Hundertjährigen. Foto: Knopf

JUBILARIN und Stadträtin Ernemann im Garten der Hundertjährigen. Foto: Knopf

 

Ein Jahr nach dem Ende der Monarchie in Deutschland erblickte Katharina Göhler das Licht der Welt. Allerdings damals noch in Kisker im früheren Jugoslawien – die Donauschwäbin gelangte nach Flucht und Vertreibung in die Fächerstadt. Ihrer Ehe im Badischen entsprang ein Sohn. Mittlerweile darf sich die Jubilarin über zwei Enkel und einen Ur-Enkel freuen.

Katharina Göhler arbeitete als Maschinenstricker-Meisterin, ihr verstorbener Mann war Bilanzbuchhalter. Die Seniorin lebt nach wie vor im eigenen Haus in der Nordweststadt, unterstützt von Familie und Pflegekraft. Die Hundertjährige ist geistig noch sehr rege und mit Hilfe eines Rollators mobil.

Sie liest jeden Morgen die BNN, schreibt täglich in ihr Tagebuch, das sie seit Jahrzehnten führt. Immer wieder ging es früher in den Nordschwarzwald zu Kurzausflügen. Besonders liebt sie ihren Garten. Zur Feier kam Stadträtin Elke Ernemann, die Glückwünsche von Oberbürgermeister und Ministerpräsident überbrachte. -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe