Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 6. September 2019

Faire Woche: Gerechtigkeit für alle

FAIR gehandelte Rosen auf der Karlsruher Messʼ. Foto: pr

FAIR gehandelte Rosen auf der Karlsruher Messʼ. Foto: pr

 

Elf Jahre Faire Woche / Aktionen bis Ende Oktober

Die Faire Woche startet am 12. September um 18 Uhr im Jubez, Kronenplatz 1, mit einem Vortrag samt Diskussion über faire Textilien und öffentliche Beschaffung unter dem Titel „Fair beschafft? Weltweit ‚fair‘-bunden!“. Das entspricht dem bundesweiten Jahresthema des hier bis Ende Oktober laufenden Aktionszeitraums: „Gleiche Chancen durch Fairen Handel – Geschlechtergerechtigkeit“.

Eine Aktivistin und eine Textilarbeiterin aus Tunesien berichten auf Einladung des Vereins Femnet von ihren Erfahrungen und ihrem Kampf für bessere Arbeitsbedingungen. Damit richten sie sich an hiesige Einkäuferinnen und Einkäufer ebenso wie an Konsumentinnen und Konsumenten. Bürgermeisterin Bettina Lisbach und die städtische Gleichstellungsbeauftragte Verena Meister eröffnen die Faire Woche.

Interessierte können sich an Info- und Verkaufstischen der kooperierenden Karlsruher Gruppen und Läden informieren, denen die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der globalen textilen Lieferkette ein wichtiges Anliegen ist. Zusätzlich klärt eine kleine Ausstellung über Mode-Mythen auf. Zu erleben sind danach mehr als 40 Veranstaltungen wie Film-, Literatur- und Vortragsabende oder Kleidertauschpartys.

Nächste Woche laufen etwa Pozole-Eintopf-Tage mit Konzert, Workshops, Probieraktionen, ein konsumkritischer Stadtrundgang, der Markt der Möglichkeiten, eine Flashmob-Modenschau, ein Vernetzungstreffen und eine Aktion zu Fridays-for-Future. Das Gesamtprogramm mit Hintergrundinfos, empfehlenswerten Cafés sowie Geschäften mit Textilsortiment, gibt es auch im Weltladen, Kronenstraße 21, oder auf www.karlsruhe.de/fair. -red-/-cal-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe