Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 13. September 2019

Nahverkehr: Barrierefreier Einstieg

NOCH PRÄZISER: Das Rollstuhl-Icon zeigt Fahrgästen an, bei welchen Bahnen ein barrierefreier Zustieg möglich ist. Foto: VBK/AVG

NOCH PRÄZISER: Das Rollstuhl-Icon zeigt Fahrgästen an, bei welchen Bahnen ein barrierefreier Zustieg möglich ist. Foto: VBK/AVG

 

Genaue Anzeige am Bahnsteig, 2020 auch in Fahrzeugen

Für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste haben die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) die Information zum barrierefreien Einstieg an ihren Bahnsteigen verbessert. Wer mit Rollstuhl oder Rollator oder beispielsweise mit dem Kinderwagen unterwegs ist, erhält dort nun über die Lumino-Anzeiger nur dann das Rollstuhl-Symbol angezeigt, wenn die Bahnsteighöhe vor Ort und die Einstiegshöhe des Fahrzeugs wirklich übereinstimmen.

Für einen niveaugleichen Einstieg. Nicht nur wie bislang bei Einfahrt einer Niederflur-Bahn ohne Stufen, was besonders niedrige Bahnsteige außer Acht ließ. Sodass dann „der Fahrgast immer noch eine kleine Schwelle überwinden musste, um in die Bahn zu gelangen“, erklärte Projektleiter Roland Schwörer zur Vorstellung – und weiter: „Nun leuchtet das Rollstuhl-Symbol beispielsweise auch dann auf, wenn an einer höheren Bahnsteigkante durch ein einfahrendes Mittelflur-Fahrzeug ein barrierefreier Zustieg möglich ist.“

Ein Bahn und Bahnsteig abgleichendes Betriebsleitsystem verfolgt die Standorte aller Fahrzeuge und liefert so adäquate Monitor-Info. Bis Mitte 2020 soll es die auch auf den Fahrzeugbildschirmen geben. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe