Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 4. Oktober 2019

Artenschutz: Geehrt mit Goldener Wildbiene

URKUNDE: BM Bettina Lisbach und Klaus Weindel (GBA): Foto: pr

URKUNDE: BM Bettina Lisbach und Klaus Weindel (GBA): Foto: pr

 

Für die insektenfreundlich gestaltete Grünfläche auf dem Edeltrudtunnel wurde das Karlsruher Gartenbauamt nun im Rahmen des Wettbewerbs "Blühende Verkehrsinseln" vom Verkehrsministerium Baden-Württemberg mit der "Goldenen Wildbiene 2019" ausgezeichnet.

Auf der, über die Südtangente führenden Verbindungsachse zwischen den Stadtteilen Beiertheim und Bulach wurden seit 1999 Wildkräuter gesät, um die naturnah gepflegten Wiesenflächen artenreicher zu gestalten und als Lebensraum für Insekten und Kleintiere, aber auch Vögel, Kleinsäuger und Reptilien aufzuwerten. Dieses Engagement überzeugte dann auch die Fachjury, die sich aus Vertreterinnen und Vertretern des Verkehrsministeriums, des Landesnaturschutzverbands, des BUND, des NABU und der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen zusammensetzte. Bürgermeisterin Bettina Lisbach zeigte sich stolz auf die prämierte Wiese und die vielen naturnah entwickelten Grünflächen in Karlsruhe. "Wir freuen uns sehr, dass unsere Arbeit nun landesweit als Leuchtturmbeispiel gilt. Der Erhalt biologischer Vielfalt ist eines der drängendsten Themen unserer Zeit, das wir auch vor Ort adressieren möchten. Unser Engagement zeigt, dass jeder und jede etwas beitragen kann", erläuterte Lisbach. -red-/-gem-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe