Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 4. Oktober 2019

Kultur: Heidesee im Fokus

NATUR SCHÜTZEN: (v.l.) Annette Niesyto, BM Bettina Lisbach, Irma Boss (BV Neureut-Heide) und Fotografin Hilaria Dette. Foto: Knopf

NATUR SCHÜTZEN: (v.l.) Annette Niesyto, BM Bettina Lisbach, Irma Boss (BV Neureut-Heide) und Fotografin Hilaria Dette. Foto: Knopf

 

Foto-Ausstellung fängt Schönheit des Biotops ein

Groß war der Andrang der Bürgerschaft bei der Eröffnung der Ausstellung „Heidesee im Fokus“. Kein Wunder, denn das „Anpackerprojekt“ im Rahmen von „Meine grüne Stadt Karlsruhe“ wurde ganz wesentlich von Ehrenamtlichen getragen.

So bedankte sich Irma Boss, Vorsitzende des Bürgervereins Neureut-Heide, bei den vielen Partnern für deren Engagement. „Der Heidesee ist schützens- und schätzenswert. Und dies wurde in diesen Fotos hervorragend eingefangen.“ Für die Aufnahmen verantwortlich ist Hilaria Dette. Die Juristin kam bei Spaziergängen rund um den See auf die Idee dessen Schönheit während der verschiedenen Jahreszeiten einzufangen. Herausgekommen sind atmosphärische Aufnahmen in vielerlei Facetten. Nach der Ausstellung fanden die Fotos ein neues Leben in einem Kalender. Zudem werden sie in der Ortsverwaltung, in Praxen, Bibliothek, Gemeinde oder Kitas weiter zu sehen sein. Voll des Lobes war Bürgermeisterin Bettina Lisbach. „Landschaftsschutz und bürgerliches Engagement gehen hier Hand in Hand. Für uns als Stadt ist das wunderbar und unterstützenswert.“ Sie sprach von einem vorbildlichen Projekt, das den Menschen die Augen für die Kostbarkeiten in der Nachbarschaft öffne. Die Ausstellung lege einen wichtigen Fokus auf diesen Aspekt. Lisbach: „Umweltschutz beginnt vor unserer Haustür. Verwaltung und Zivilgesellschaft arbeiten partnerschaftlich zusammen, um die Lebensqualität zu verbessern und naturnahes Grün zu erhalten“. Für das „große Engagement“ bedankte sich auch Ortsvorsteher Armin Weinbrecht. -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe