Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 18. Oktober 2019

Stadtfest: Die Kleinkunst begeisterte

WOW-EFFEKT: die Handys waren schnell gezückt, als der Weltenwanderer auf einem Globus durch die City zog. Er gehörte zu den Walking Acts, die Groß und Klein beim Stadtfest begeisterten. Foto: Knopf

WOW-EFFEKT: die Handys waren schnell gezückt, als der Weltenwanderer auf einem Globus durch die City zog. Er gehörte zu den Walking Acts, die Groß und Klein beim Stadtfest begeisterten. Foto: Knopf

BEIFALL: Reichlich Applaus holten sich die „Flying Dutchmen“ für Jonglage, Einrad-Tricks und Comedy am Ludwigsplatz ab. Foto: Knopf

BEIFALL: Reichlich Applaus holten sich die „Flying Dutchmen“ für Jonglage, Einrad-Tricks und Comedy am Ludwigsplatz ab. Foto: Knopf

 

Walking Acts zogen bei Stadtfest Besucher an / Positives Fazit von KME und CIK

Ein voller Erfolg war das Stadtfest mit verkaufsoffenem Sonntag, das am Wochenende über die Bühne ging. Kleinkunst, Shopping, Tanz, Musik und Kulinarik begeisterten die Flaneure, die in Scharen bei sommerlichem Wetter die City bevölkerten.

An sämtlichen Plätzen wurde etwas geboten:  Kulinarik war am Stephanplatz Trumpf, der Kronenplatz war in der Hand von Hip-Hop und Breakdance, am Friedrichsplatz herrschte Volksfeststimmung mit Live-Bands. Bei den Walking Acts hatte die Karlsruhe Marketing und Event GmbH (KME) ein goldenes Händchen. Vor allem der Weltenwanderer, der auf einem Globus durch die Stadt spazierte, faszinierte die Besucher. Auch das spanische Spaceguard Survey Team sorgte für Begeisterung. Stefan und Sabine Pauli, die im Jahre 2014 von Hongkong in die Fächerstadt zogen, waren vom Treiben angetan. „Die Kleinkunst ist echt gut. Man sieht es an den vielen Trauben, die davor bilden“, meinte das Paar. So eine Riesentraube bildete sich auch bei den „Flying Dutchmen“. Jonglage, Einrad-Tricks und Comedy – klein und groß bejubelten die Niederländer.

Auffällig war, dass viele Menschen aus der Region das Fest besuchten. „Das tolle Wetter und das spannende Programm haben die Menschen in Strömen in Innenstadt und Geschäfte gelockt. Die Einzelhändler sind sehr zufrieden – Frequenz und Umsatz haben gestimmt“, freute sich Frank Theurer, Geschäftsführer der City Initiative Karlsruhe (CIK). Auch das Fazit von KME-Chef Martin Wacker viel positiv aus. „Das Stadtfest hat sich als Herbsthighlight etabliert und ist  ein vielseitiges, ein friedliches und ein buntes Fest für alle.“-voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe