Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 18. Oktober 2019

Webinare: Am 22. Oktober hat ein neues Format für Schulen und Eltern Premiere

 

Elternabende von der Couch aus

Viele Eltern sind unsicher und wissen nicht, wie sie Kinder zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Medien bringen sollen und welche Vereinbarungen sinnvoll sind. Um dem Wunsch von Vätern und Müttern nach mehr Informationen zu entsprechen, startet mit den "Webinaren" jetzt ein neues Beratungsformat im Bereich Medien, das kürzlich bei einem Pressegespräch mit Bürgermeister Martin Lenz im Rathaus am Marktplatz vom anbietenden Kooperationsverbund live vorgestellt wurde.

Beteiligte sind der Verein Medienkompetenz-Team, die Volkshochschule Karlsruhe (VHS), die Psychologischen Beratungsstellen Ost und West sowie das Sachgebiet Jugendschutz der Stadt Karlsruhe. Die digitalen Elternabende komplettieren bereits bestehende Angebote der Stadt Karlsruhe zu Erziehungsfragen, lassen sich aber leichter in den oft stressigen Familienalltag integrieren. Wer wenig Zeit hat, kann so quasi von der Couch aus teilnehmen und mitdiskutieren.

Das erste Live-Webinar hat am 22. Oktober von 20 bis 22 Uhr Premiere und behandelt den Aspekt Mediennutzung, die Anmeldungen für den Kurs mit der Nummer 192-16915 laufen über die Volkshochschule. Mitmachen ist einfach: Um dabei zu sein und sich über den Chat sowie interaktive Umfragefunktionen einzubringen, braucht es lediglich einen Rechner mit Internetzugang. Weitere Veranstaltungen der Reihe sind für nächstes Jahr geplant und werden über die Webseite digitaler-elternabend.de veröffentlicht. Und auch Schulen haben von nun an Gelegenheit, vom Fachwissen der Akteure zu profitieren. Sie können geschlossene Webinare für einzelne Klassen zu verschiedenen Themen buchen. Auskünfte dazu erteilt die Sozial- und Jugendbehörde, Sachgebiet Jugendhilfe-Jugendschutz, unter der Telefonnummer 133-5111. –maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe