Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 1. November 2019

Nachhaltigkeit: Recycling von fast 100 Prozent

AUFSTEIGER DES JAHRES: Von Ministerin Svenja Schulze (l.) erhielt Umweltdezernentin Bettina Lisbach die Auszeichnung. Foto: pr/Kirsch

AUFSTEIGER DES JAHRES: Von Ministerin Svenja Schulze (l.) erhielt Umweltdezernentin Bettina Lisbach die Auszeichnung. Foto: pr/Kirsch

 

Erfolg im Papieratlaswettbewerb: „Aufsteiger des Jahres“

Die Stadt Karlsruhe erhielt den Titel „Aufsteiger des Jahres“ im Papieratlas-Städtewettbewerb der Initiative Pro Recyclingpapier (IPR).

Bundesministerin Svenja Schulze überreichte Umweltdezernentin Bettina Lisbach Ende Oktober im Bundesumweltministerium in Berlin die Auszeichnung. Karlsruhe hatte seine Recyclingpapierquote in der Verwaltung innerhalb eines Jahres um 42,79 Prozentpunkte auf 97,60 Prozent erhöht und erreichte damit die stärkste Steigerung aller teilnehmenden Städte. Bettina Lisbach: „Die Umstellung auf Recyclingpapier war ein langer Weg, auf dem viel Überzeugungsarbeit zu leisten war. 2008 sind wir mit einer RC-Papier-Quote von unter 25 Prozent  gestartet. Heute liegen wir bei beeindruckenden 98,5 Prozent und freuen uns über die besondere Auszeichnung durch den Papieratlas! Durch die Verwendung von RC-Papier mit dem Blauen Engel werden Umwelt, Ressourcen und auch das Klima geschont. Im nächsten Schritt wollen wir den Papierverbrauch weiter senken, indem wir sukzessive auf digitale Büros und E-Government umstellen.“

Recyclingpapierfreundlichste Stadt 2019 ist Oldenburg vor Bottrop, Hameln und Münster.

Mit dem Papieratlas erfasst die IPR in Kooperation mit dem Bundesumweltministerium, dem Umweltbundesamt, dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund bereits das zwölfte Jahr in Folge den Papierverbrauch und die Recyclingpapierquoten deutscher Groß- und Mittelstädte. Mit einer Durchschnitts quote von rund 89 Prozent erreichen die 102 teilnehmenden Städte in diesem Jahr ein neues Rekordhoch. Papier mit dem Blauen Engel steht für nachhaltiges Handeln: Im Vergleich zu Frischfaserpapier spart die Herstellung mindestens 60 Prozent Wasser und Energie und verursacht deutlich weniger CO2-Emissionen. In Karlsruhe wurden so im vergangenen Jahr mehr als 7,2 Millionen Liter Wasser und über 1,5 Millionen Kilowattstunden Energie eingespart.

Neben dem Städtewettbewerb wird der Papieratlas seit 2016 für Hochschulen und seit 2018 für Landkreise durchgeführt. Die Auszeichnungen 2019  gingen an die TU Kaiserslautern sowie die Kreise Höxter und Ahrweiler. -red-/-cal-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe