Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 8. November 2019

Weihnachten: Freude schenken zur Weihnachtszeit

FÜR EIN FESTLICHES MITEINANDER können ab sofort wieder Weihnachtstüten für Bedürftige befüllt werden. Foto: Fränkle

FÜR EIN FESTLICHES MITEINANDER können ab sofort wieder Weihnachtstüten für Bedürftige befüllt werden. Foto: Fränkle

 

Insgesamt 8.000 Weihnachtstüten mit dem Logo „Freude schenken“ liegen ab sofort in Karlsruher Pfarrämtern und Geschäften bereit, um von privaten Wohltäterinnen und Wohltätern für Bedürftige befüllt und bis Sonntag, 1. Dezember, wieder abgegeben zu werden.

Enthalten können die Tüten Lebensmittel wie Kaffee, Tee oder Gebäck, Drogerie- oder Hygieneartikel, aber auch festliche Gaben. Tabak, Alkohol oder Verderbliches ist nicht erlaubt. Zum Start der Aktion trafen sich die Veranstalter im Modehaus Schöpf, das wie das Modehaus Nagel, die Secondhand-Kaufhäuser Kashka, Jacke wie Hose und Déjá-Vu, das Geschäft Genuss-Heck, Sixt bei Siemens sowie einige dm-Märkte in der Innenstadt an der Aktion teilnimmt. Dr. Melitta Büchner-Schöpf wies darauf hin, dass „schon viele Menschen nach den Tüten gefragt“ hätten. Wolfgang Stoll vom Diakonischen Werk betonte, dass die Aktion „von vielen tausend Menschen in Karlsruhe“ getragen würde. Etwa 6.000 gefüllte Tüten kämen jährlich zurück. Dass diese dann „persönlich übergeben“ würden, unterstrich Hans-Gerd Köhler vom Caritasverband. Für die Stadt Karlsruhe brachte Martin Wacker zum Ausdruck, dass die Aktion eines der „spürbarsten Zeichen für ein Miteinander“ sei, und Anke Bünting-Walter machte klar, dass deshalb auch die City-Initiative Karlsruhe dabei bleibe. -gem-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe