Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 29. November 2019

Amt für Abfallwirtschaft: Einsatz für die Sauberkeit

Foto: Knopf

Foto: Knopf

 

Als Dankeschön für ihr Engagement lud das Amt für Abfallwirtschaft (AfA) vorigen Samstag Sauberkeitspaten ins Naturkundemuseum ein. Jene kümmern sich das ganze Jahr über um Sauberkeit in der Stadt, auch außerhalb der bekannten Dreck-weg-Wochen. Insgesamt 97 Einzelpersonen, neun Kindergärten, neun Privatinitiativen, sechs Vereine, vier Schulen und zwei Gewerbetriebe sind Teil des Sauberkeitspaten-Netzwerks.

Viel Lob für ihren außerordentlichen Einsatz erhielten sie von Bürgermeisterin Bettina Lisbach und AfA-Leiter Olaf Backhaus (5. v. r. und links dahinter in unserem Bild). „Sie alle tragen entscheidend zur Sauberkeit in unserer Stadt bei. Sie schaffen ein Bewusstsein dafür, dass Sauberkeit eine Gemeinschaftsaufgabe ist“, sagte Lisbach. Es sei wichtig, dass jeder diesen Gedanken in sich trage und dass öffentliche Plätze nicht als Abfalleimer betrachtet werden. Die Sauberkeitspaten seien in „grünen Bereichen“ wie Wälder, Wiesen und Grünanlagen aktiv oder an den „Lieblingsplätzen“ ihrer Stadt.

Die steigende Zahl Freiwilliger belege, dass sich viele mit Karlsruhe identifizieren und für eine saubere, attraktive Stadt einsetzen. Dennoch bleiben ehrenamtliche Helfer permanent gesucht, wobei das AfA Arbeitsmaterial wie Zangen, Handschuhe oder Drecksäcke stellt. „Ich danke ihnen allen ganz herzlich im Namen der Stadt und des AfA“, schloss Lisbach, ehe sich die Ehrenamtlichen auf Erkundungstour durch das Naturkundemuseum am Friedrichsplatz begaben. -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe