Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 6. Dezember 2019

Weihnachtsstadt: Eisvergnügen auf dem Schlossplatz

MIT DER TRAUMHAFTEN SCHLOSSKULISSE und der größten Open Air-Eislaufbahn in Süddeutschland sorgt die Stadtwerke EISZEIT für einzigartiges Kufen- und Eisstockvergnügen. Foto Fränkle

MIT DER TRAUMHAFTEN SCHLOSSKULISSE und der größten Open Air-Eislaufbahn in Süddeutschland sorgt die Stadtwerke EISZEIT für einzigartiges Kufen- und Eisstockvergnügen. Foto Fränkle

 

Der Winter hat zumindest auf dem Karlsruher Schlossplatz wieder pünktlich begonnen: Seit gut einer Woche herrscht auf der Eisfläche lebhaftes Treiben. Mit einer Gesamtfläche von über 2.000 Quadratmetern ist die Stadtwerke EISZEIT wieder die größte Open Air-Eislaufbahn Süddeutschlands.

Bis zum 2. Februar stehen zwei separate Eisflächen zum Eislaufen und Eisstockschießen zur Verfügung: Fortgeschrittene können sich auf der großen Eisfläche und dem einzigartigen Rundweg austoben, und Eis-Neulingen steht vormittags der Eisstockbereich als Übungsfläche zur Verfügung. Zudem bieten die Eislauftrainer des ERC Waldbronn und die Ice Freestyler Karlsruhe zahlreiche Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an, und alle Eislauffans haben die Möglichkeit, unter professioneller Anleitung erste Schritte und tolle Tricks auf dem Eis zu lernen.

Eisspaß ganz ohne Kufen bietet die Stadtwerke EISZEIT täglich ab 11 Uhr beim geselligen Eisstockschießen: Der Eisstockbereich lädt auf fünf Bahnen zum freundschaftlichen Wettkampf mit tollem Blick auf das festlich illuminierte Schloss. Direkt an der Eisbahn lockt ein gemütliches Winterdorf mit Holzhütten und Unterständen sowie einem kuschelig-warmen Restaurant, der EISZEIT-Stube.

Besondere Programmpunkte und Aktionen machen den Eisspaß auf dem Schlossplatz für alle Besucherinnen und Besucher zu einem außergewöhnlichen Erlebnis: Am 6. Dezember verteilt BeNNi, der Chefreporter der BNN-Kinderseite, blaue Nikolausmützen, am 11. treten die KSC-Fußballprofis im Eisstockschießen gegen ihre Fans an. Die beliebten „EISZEIT Beat Nights“ verwandeln die Eisfläche nach Einbruch der Dunkelheit an Donnerstagabenden in einen riesigen Dancefloor. Beim 8. Karlsruher Eisstockturnier am Donnerstag, 23. Januar, treten Sportvereine, Firmen und Freundeskreise in Viererteams gegeneinander an. -red-/-fis-

Informationen und Anmeldungen zu Kursen, Eisstockschießen und Feiern in der EISZEIT-Stube unter: www.stadtwerke-eiszeit.de.

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe