Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 13. Dezember 2019

Radverkehr: Viele neue Lastenräder

FAMILIENKUTSCHE: Das Lastenradförderprogramm war stark nachgefragt. Foto: Riese&Müller

FAMILIENKUTSCHE: Das Lastenradförderprogramm war stark nachgefragt. Foto: Riese&Müller

 

Auch 16 Familien mit Kinderpass nutzen Förderprogramm

Am 1. November ging das Lastenradförderprogramm an den Start. Und offensichtlich hatten sich viele den Wecker gestellt: Die meisten Cargobike-Fans schickten Schlag Mitternacht ihren Antrag los.

Am 18. November war das Programm ausgeschöpft. Die Warteliste umfasst inzwischen über 20 Familien. Über einen positiven Bescheid konnten sich 171 Familien mit Kindern freuen – darunter 150, die sich für ein E-Cargobike mit einem Zuschuss von 1.200 Euro entschieden haben. „Auch 16 Familien mit Karlsruher Kinderpass sind in den Genuss der um 200 Euro höheren Förderung gekommen“, freut sich Katrin Herold, die das Projekt beim Stadtplanungsamt betreut. Von den 171 Familien haben 72 bereits kein Auto mehr oder wollen es in den nächsten drei Jahren abschaffen, um in den Genuss des zusätzlichen Nachhaltigkeitsbonus‘ von 500 Euro zu kommen. Das Programm kommt auch wie erhofft vor allem Familien mit Kleinkindern zu Gute: Bei 150 Familien war das jüngste Kind unter sechs Jahre alt. „Wir haben unser Leben so eingerichtet, dass wir kein Auto benötigen. Aber bei zwei kleinen Kindern ist das manchmal schwierig. Da kam das Angebot der Stadt genau richtig“, freut sich Peter Bube, einer der „Geförderten“. Anfang nächsten Jahres legt die Verwaltung dem gemeinderätlichen Planungsausschuss eine Auswertung des Programms vor. -rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe